Online-Fortbildung "Sexualisierte Gewalt in Medien"

Online-Fortbildung "Sexualisierte Gewalt in Medien"

Sachsen-Anhalt. Die Servicestelle Kinder- und Jugendschutz veranstaltet am 5. Mai 2021 eine Online-Fortbildung zum Thema "Cybergrooming & Co – Sexualisierte Gewalt in Medien". In dem Seminar werden den Teilnehmenden Gefährdungspotenziale im Netz vorgestellt und verschiedene Methoden zur sexuellen Bildung und Gewaltprävention aufgezeigt. Die Teilnahmegebühr beträgt 35 Euro und eine schnellstmögliche Anmeldung ist erforderlich.


Termin:
05.05.2021
09:00 bis 15:00 Uhr

Ort:
Online

Kosten:
35 Euro


Der ungeschützte Zugang zum Internet ermöglicht den Kindern und Jugendlichen auch das Konsumieren von nicht altersgerechten Inhalten. Pornos können somit zu ‚heimlichen Aufklärern‘ werden und möglicherweise Druck bei ersten sexuellen Erfahrungen auslösen, der in Peergewalt resultiert.

Trotz der selbstverständlichen Nutzung digitaler Medien, haben Kinder und Jugendliche mitunter noch Schwierigkeiten, die Folgen ihres Medienhandelns abzuschätzen. Durch die neuen digitalen Kommunikationsmöglichkeiten wächst damit die Gefahr, unter Umständen auch Opfer von Cybergrooming – dem gezielten Ansprechen von Personen im Internet mit dem Ziel der Anbahnung sexueller Kontakte – zu werden.

Kinder und Jugendliche müssen zu möglichen Folgen ihres Medienhandelns sensibilisiert werden sowie Lösungsstrategien und Hilfsangebote aufgezeigt bekommen. Um Heranwachsende zu stärken und ihre Widerstandsfähigkeit zu fördern, ist es für alle, die sie erziehen, ausbilden oder anderweitig mit ihnen zusammenarbeiten, wichtig, über aktuelle Gefahren in der Online-Welt Bescheid zu wissen.

Inhaltliche Schwerpunkte werden sein:

  • Cybergrooming
  • Sexting
  • Posendarstellungen
  • Pornografie
  • Rollenbilder

Die Fortbildung richtet sich an Sozialpädagogische Fachkräfte, Auszubildende (sozial-)pädagogischer Fachrichtungen, Studierende der Sozialen Arbeit und alle Interessierte.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind hier zu finden. Eine schnellstmögliche Anmeldung wird aufgrund der begrenzten Kapazitäten empfohlen.

Dieses Angebot wird gefördert durch das Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration Sachsen-Anhalt.


fjp>media
Servicestelle Kinder- und Jugendschutz
Gareisstraße 15
39106 Magdeburg
Fon: 0391.503 76 39
Mail: jgndschtzfjp-mdd
Web: www.servicestelle-jugendschutz.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen