Referent*in für Suchtkrankenhilfe in Magdeburg

Magdeburg. Die Landesstelle für Suchtfragen im Land Sachsen-Anhalt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für Suchtkrankenhilfe. Die Stelle ist mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 30 Stunden bis zum 31. Dezember 2023 befristet zu besetzen. Die Bewerbungen werden bis zum 15. Dezember 2022 entgegengenommen.


Aufgaben:

  • Koordination und Leitung fachbezogener Arbeitsgremien
  • Konzeption, Organisation und Durchführung von Fachtagungen, zielgruppenspezifischen Weiterbildungen
  • Erstellung von Handreichungen
  • Zusammenarbeit mit Partnern auf kommunaler, regionaler und Landesebene sowie mit Verbänden und anderen Institutionen
  • Mitwirkung an themenfeldbezogenen Veranstaltungen
  • Betreuung des Suchthilfewegweisers Sachsen‐Anhalt
  • Organisatorische Unterstützung des Projektes zur digitalen Ergänzung von Suchtberatung
  • Unterstützung bei Verwaltungsaufgaben gegenüber dem Kostenträger, dem Trägerverein sowie innerhalb der LS‐LSA

Voraussetzungen:

  • (Fach‐) Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Sozialwissenschaften bzw. Sozialpädagogik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Fundierte theoretische und praktische Kenntnisse der Suchtarbeit
  • Ausgeprägte Kommunikations‐ und Ausdrucksfähigkeiten sowie Netzwerkkompetenz sehr gute Kenntnisse der Arbeit mit Office‐Programmen und digitalen Anwendungen
  • Führerschein Klasse III

Geboten wird:

  • Arbeitseinstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Befristung bis zum 31. Dezember 2023
  • Wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden (mit Option auf 40 Stunden)
  • Vergütung in Anlehnung an TVL‐9

Die vollständige Stellenausschreibung ist hier zu finden. Die Bewerbungen werden bis zum 15. Dezember 2022 entgegengenommen.


LIGA der Freien Wohlfahrtspflege im Land Sachsen‐Anhalt e.V.
Halberstädter Straße 98
39112 Magdeburg.
Fon: 0391.543 38 18
Mail: nflg‐fw‐lsd
Web: www.liga-fw-lsa.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen