Stellensuche
Stellensuche
Mensch sucht in Zeitung Stellen und markiert sie mit Stift

Projektkoordinator*in bei der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin

Projektkoordinator*in bei der Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin

Lutherstadt Wittenberg/Prettin. Die Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin als Teil der öffentlich-rechtlichen Stiftung Gedenkstätten Sachsen-Anhalt sucht zum 14. September 2020 befristet bis zum 31. Dezember 2020 eine*n Projektkoordinator*in für die Externe Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für Demokratie im Landkreis Wittenberg. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Der Bewerbungsschluss ist am 20. Juli 2020.


Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" wird die Externe Koordinierungs- und Fachstelle der Partnerschaft für die Demokratie im Landkreis Wittenberg vorbehaltlich der jährlichen Förderzusagen bis zum 31.12.2024 an die Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin angebunden. Die Projektstelle ist für diesen Zeitraum angelegt, in Abhängigkeit von den Förderzusagen soll die Befristung bis zum Projektende jeweils um ein Jahr verlängert werden.

Aufgaben:

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung der "Partnerschaft für Demokratie" in Zusammenarbeit mit dem federführenden Amt des Landkreises Wittenberg, dem zu berufenden Begleitausschuss und weiteren Akteur*innen
  • Koordinierung sowie inhaltlich-fachliche Beratung von Projektträger*innen und Begleitung von Einzelmaßnahmen
  • Koordinierung der Arbeit des Begleitausschusses
  • Begleitung der Akteur*innen und ihrer Aktivitäten im zu etablierenden Jugendforum
  • Netzwerkarbeit, Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen lokalen Akteur*innen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Wirtschaft, Wissenschaft und kommunaler Verwaltung im Landkreis Wittenberg
  • Projektmanagement
  • Konzeption und Moderation von Veranstaltungen zur Demokratieförderung
  • Planung, Vorbereitung und Durchführung von Fachveranstaltungen, Arbeitskreisen und Gesprächsrunden
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Pflege und Kontrolle des Projekthaushaltes
  • Erstellung von Förderanträgen und Sachberichten

Voraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium im kultur-, geistes- bzw. sozialwissenschaftlichen oder pädagogischen Bereich
  • Berufserfahrungen im Bereich Demokratieförderung oder Gleichstellung und Integration
  • Bereitschaft zu Mobilität und einen Führerschein der Klasse B
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit, soziale Kompetenz sowie Fähigkeit zum eigenverantwortlichen und selbstständigen Arbeiten
  • Umfangreiches methodisches Know-how in der politischen Antidiskriminierungsarbeit
  • Erfahrungen in Methodik, Konzeption und Praxis politischer Bildungsarbeit und Politikdidaktik in der Jugend- und Erwachsenenbildung
  • Kenntnisse der staatlichen und zivilgesellschaftlichen Strukturen im Landkreis Wittenberg
  • Souveränität und Flexibilität in der Zeit- und Arbeitseinteilung

Geboten wird:

  • Einstellung zum 14. September 2020
  • Befristete Tätigkeit bis zum 31. Dezember 2020
  • 30 Wochenstunden mit flexiblen Arbeitszeiten
  • Arbeitsorte Lutherstadt Wittenberg und Prettin
  • Vergütung nach Entgeltgruppe 10 TV-L
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Fachliche Beratung und Begleitung durch einen Projektcoach
  • Verschiedenste persönliche Entfaltungs-, Teilhabe- und Fortbildungsmöglichkeiten

Die vollständige Stellenausschreibung ist hier zu finden. Der Bewerbungsschluss ist am 20. Juli 2020. Bei Rückfragen steht die Leiterin der Gedenkstätte, Melanie Engler, telefonisch unter 035386.609 976 zur Verfügung.


Gedenkstätte KZ Lichtenburg Prettin
Prettiner Landstraße 4
06925 Annaburg/OT Prettin
Fon: 035386.609 976
Mail: lslndnrnnrnrg
Web: www.erinnern.org


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen