Stellensuche
Stellensuche
Mensch sucht in Zeitung Stellen und markiert sie mit Stift

Mitarbeiter*in mit dem Schwerpunkt Programmentwicklung in Berlin

Mitarbeiter*in mit dem Schwerpunkt Programmentwicklung in Berlin

Berlin. Die DKJS sucht für die Mitarbeit im Programm "Technovation Girls Germany" zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Mitarbeiter*in mit dem Schwerpunkt Programmentwicklung im Umfang von 20 bis 36 Wochenstunden. Die Stelle ist voraussichtlich bis zum 31. Juli 2022 befristet. Der Bewerbungsschluss ist am 9. August 2020.


Die Deutsche Kinder-und Jugendstiftung (DKJS) setzt sich für Bildungserfolg und gesellschaftliche Teilhabe junger Menschen ein. Für dieses Ziel bringt die DKJS Akteur*innen aus Staat, Wirtschaft, Praxis und Zivilgesellschaft zusammen und entwickelt mit ihnen Antworten auf aktuelle Herausforderungen im Bildungssystem.

Damit noch mehr Mädchen und junge Frauen, unabhängig von Hintergrund und Herkunft, ihre Potentiale entfalten können, fördert sie das Programm "Technovation Girls Germany". Seit 2018 nehmen über 120 Schülerinnen zwischen 10 und 18 Jahren an Technovation Girls Germany teil, dem gemeinsamen Programm der Deutschen Kinder-und Jugendstiftung und Technovation. Als Teil der internationalen "Technovation Girls Challenge" wird der App-Wettbewerb in Deutschland von Adobe Deutschland unterstützt und momentan in Hamburg und München umgesetzt.

Aufgaben:

  • Verantwortung für den Kontakt mit Partner*innen in den USA sowie für die Berichte und die Wirkorientierung im Programm
  • Konzeption und Umsetzung des Themas "blended learning" innerhalb des Programms
  • Schnittstellenübergreifende Gestaltung
  • Inhaltliche Weiterentwicklung im Programm
  • Einbringen von Wissen und Erfahrungen aus Technovation in einen weiteren Fachdiskurs

Voraussetzungen:

  • Hochschulabschluss, bevorzugt im (medien-)pädagogischen oder bildungswissenschaftlichen Bereich oder eine vergleichbare Qualifikation
  • Affinität zu den Themen: Lernen in der digitalisierten Welt, blended learning, Corporate Responsibility/Volunteering sowie Mädchenförderung mit und habennachgewiesene Expertise in einem dieser Felder
  • Eigenverantwortliches Projektmanagement
  • Interesse sich mit den aktuellen Entwicklungen der digitalen Transformation im Bildungswesen zu befassen
  • Kommunikationsstark in deutscher und englischer Sprache
  • Sicheres Auftreten, idealerweise auch Erfahrungen in der Kooperation mit Förderpartner*innen aus der Wirtschaft
  • Umgang mit den gängigen Office-Programmen (Word, Excel, PowerPoint, Outlook)
  • Bereitschaft zu Dienstreisen innerhalb Deutschlands

Geboten wird:

  • Arbeitseinstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Befristung bis voraussichtlich 31. Juli 2022
  • Arbeitsort ist Berlin
  • Arbeitszeit von 20 bis 36 Wochenstunden
  • 30 Tage Urlaub
  • Betriebliche Altersvorsorge

Die ausführliche Ausschreibung ist hier zu finden. Die aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen können bis zum 9. August 2020 ausschließlich per Mail als eine zusammenhängende PDF-Datei (max. 5 MB) unter Angabe der Kennziffer # 2020-2703, der Gehaltsvorstellung und des frühestmöglichen Eintrittstermins geschickt werden.


Gemeinnützige Deutsche Kinder- und Jugendstiftung GmbH
Tempelhofer Ufer 11
10963 Berlin
Fon: 030.257 67 60
Mail: bwrbngdkjsd
Web: www.dkjs.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen