Stellensuche
Stellensuche
Mensch sucht in Zeitung Stellen und markiert sie mit Stift

Mitarbeiter*in im Bereich Beratung und Prozessbegleitung in Dresden

Mitarbeiter*in im Bereich Beratung und Prozessbegleitung in Dresden
Dresden. Der Verein "Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit" sucht zum 1. September 2020 eine*n Mitarbeiter*in im Bereich Beratung und Prozessbegleitung. Die Tätigkeit ist unbefristet und mit 30 Wochenstunden zu besetzen. Der Einsendeschluss ist am 10. Juli 2020.

Der Verein "Büro für freie Kultur- und Jugendarbeit" (Kulturbüro Dresden) ist seit 1993 in der Beratung, der Qualifizierung sowie Organisations- und Qualitätsentwicklung von kleinen und mittleren gemeinnützigen Einrichtungen tätig, vor allem aus dem Jugend- und Kulturbereich. Er unterstützt gemeinnützige und zivilgesellschaftliche Organisationen durch Beratungen, Fortbildungen und Prozessbegleitungen in der Weiterentwicklung ihrer Strukturen und Projekte.

Aufgaben:

Beratung von Vereinen, Initiativen, Organisationen, die im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe, der soziokulturellen oder (jugend)kulturellen Arbeit tätig sind:

  • Eigenständige Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Kurzberatungen persönlich, telefonisch und digital
  • Bedarfsorientierte Erarbeitung und Vermittlung von aktuellen Informationen zu Vereinsgründung und -führung, Finanzierung, Projektmangement sowie weiteren relevanten Themen für gemeinnütziges Engagement
  • Entwicklung von Perspektiven und Strategien für die Projektarbeit der zu Beratenden
  • Stärkung des gesellschaftlichen Engagements durch Vermittlung von Ressourcen und Bündelung von Synergien
  • Erarbeitung von Informationsmaterial sowie Planung und Durchführung von Veranstaltungen

Begleitung von Prozessen:

  • Begleitung von längerfristigen Prozessen mit dem Ziel der strategischen Weiterentwicklung und Qualitätsentwicklung
  • Anleitung und Moderation von Qualitätsentwicklungsprozessen bei freien Trägern der Jugendhilfe und Mitgliedsvereinen nach unserem Verfahren "QuaP-Qualität als Prozess"

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossener Hochschulabschluss (Master, Diplom) der Sozialpädagogik/Sozialarbeit, einer Sozialwissenschaft oder einen vergleichbaren Abschluss
  • Zusatzqualifikationen und Erfahrungen in Coaching, systemischer Beratung, Mediation, Moderation o.ä. sind wünschenswert
  • Mindestens drei Jahre Erfahrung im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit sowie ausgewiesenes Wissen über Strukturen, Zuständigkeiten und Organe in diesen Bereichen
  • Interesse an fachpolitischen Themen und Diskursen
  • Erfahrung in der Beantragung und Bewirtschaftung öffentlicher Fördermittel
  • Interkulturelle und inklusive Sensibilität
  • Erfahrung in der Netzwerkarbeit
  • Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung
  • Identifikation mit den Aufgaben und Zielsetzungen des Kulturbüros Dresden sowie
  • Projektübergreifendes Denken

Geboten wird:

  • Arbeitsbeginn ist der 1. September 2020
  • Unbefristete Tätigkeit
  • 30 Wochenstunden
  • Flexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung
  • Homeoffice tageweise nach Absprache
  • Vergütung in Anlehnung an die Vergütungsgruppe S11 nach dem Tarifvertrag des
  • öffentlichen Dienstes für den Sozial- und Erziehungsdienst (TVöD)
  • Der Arbeitsort ist Dresden
  • Viel Raum für Selbstständigkeit und Eigeninitiative sowie Mitwirkung an der
  • Weiterentwicklung unserer Organisation
  • Einblicke in die vielfältige und sinnstiftende Arbeit gemeinnütziger Organisationen
  • Möglichkeit von zehn Tagen Bildungsurlaub pro Jahr

Die vollständige Ausschreibung ist hier zu finden. Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 10. Juli 2020 ausschließlich per Mail (eine Datei im PDF-Format, nicht größer als 3 MB) einzureichen.


Kulturbüro Dresden
Schweizer Straße 32
01069 Dresden
Fon: 0351.407 662 30
Mail: ssnnstnrtkltrbr-drsdnd
Web: www.kulturbuero-dresden.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen