Referent*in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit in Potsdam

Potsdam. Der Landesjugendring Brandenburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1. Oktober 2022, eine*n Referent*in für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 20 Stunden, bis zum 31. August 2023 ist jedoch eine Erhöhung auf bis zu 26 Stunden möglich. Die Stelle ist befristet bis zum 30. Juni 2024, eine Verlängerung wird angestrebt. Die Bewerbungen werden bis zum 8. Juli 2022 entgegengenommen.


Aufgaben:

  • Konzeptionelle Weiterentwicklung und Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit
  • Erstellung und Anpassung einheitlicher Vorlagen unter Wahrung des Corporate Designs
  • Konzeption, Recherche und Umsetzung von Printprodukten wie Flyer, Plakate, Folder, Give-aways in Zusammenarbeit Medienagenturen/Druckereien
  • Zielgruppengerechte Content-Erstellung für die interne sowie externe Kommunikation, z.B. für Medienberichte, Soziale Medien, Aktualisierung der Website
  • Verfassen und Versenden von Pressemitteilungen, Erweiterung und Pflege von Presseverteilern
  • Erstellung eines monatlichen Newsletters
  • Begleitung von eigenen Veranstaltungen für die Öffentlichkeitsarbeit
  • Aufbau und Pflege eines Fotoarchives

Voraussetzungen:

  • Studium oder Ausbildung im Bereich Marketing und Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikations- und Medienwissenschaft, Politikwissenschaft, Media Design, Kulturwissenschaft, Germanistik, o.Ä.
  • (Erste) Berufserfahrung im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Soziale Medien
  • Sehr gute PC-Kenntnisse, insb. MS Office, Bildbearbeitungs- und Gestaltungsprogramme wie z.B. Adobe InDesign, Canva sowie Wordpress und Cleverreach oder vergleichbare Werkzeuge für Content-Management und E-Mail-Marketing
  • Kenntnisse und Affinität zu Fotografie und Videoerstellung
  • Ausgeprägte Kommunikationsstärke in Wort und Schrift sowie Organisationsgeschick
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich schnell in neue Themen einzuarbeiten
  • Erfahrungen und Kenntnisse in der Jugendverbandsarbeit/Jugendarbeit
  • Führerschein Klasse B ist wünschenswert

Geboten wird:

  • Arbeitseinstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens zum 1. Oktober 2022
  • Befristung bis zum 30. Juni 2024, eine Verlängerung wird angestrebt
  • Wöchentliche Arbeitszeit von 20 Stunden, bis zum 31. August 2023 ist jedoch eine Erhöhung auf bis zu 26 Stunden möglich
  • Arbeitsort ist Potsdam
  • Vergütung in Anlehnung an TvL E 10 sowie die Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge
  • Mobiles Arbeiten anteilig nach Vereinbarung

Die vollständige Stellenausschreibung ist hier zu finden. Die Bewerbungen werden bis zum 8. Juli 2022 entgegengenommen.


Landesjugendring Brandenburg e.V.
Breite Straße 7a
14467 Potsdam
Fon: 0331.620 75 34
Mail: prsnlljr-brndnbrgd
Web: www.ljr-brandenburg.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen