Stellensuche
Stellensuche
Mensch sucht in Zeitung Stellen und markiert sie mit Stift

Erzieher*in in Halle

Erzieher*in in Halle

Halle (Saale). Die Stadt Halle sucht für den Fachbereich Bildung im Kinder- und Jugendschutzzentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Erzieher*in. Die Stelle umfasst 40 Wochenstunden und ist unbefristet zu besetzen. Die Bewerbungen werden schnellstmöglich entgegengenommen.


Aufgaben:

  • Emotionale, materielle und pädagogische Betreuung sowie Versorgung von in Obhut genommenen Kindern und Jugendlichen mit allen dazugehörigen Aufgaben in aktiver Wechselschichtarbeit (drei Schichten)
  • Umgangsgestaltung mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen bei Besuchen ihrer Kinder in der Kriseninterventionsgruppe
  • Mitwirkung in internen Fallberatungen
  • Dokumentation in den Fallakten und Erstellen von Beobachtungs- und Entwicklungsberichten
  • Durchführung der Neuaufnahme von Kindern und Jugendlichen in das Kinder- und Jugendschutzzentrum sowie des damit verbundenen Krisengespräches außerhalb der Dienstzeit der Sozialarbeiter*innen
  • Hauswirtschaftliche Tätigkeiten (z.B. Reinigung von Räumen und der Wäsche sowie Zubereitung der Mahlzeiten) außerhalb der Dienstzeit der Hauswirtschafter*innen

Voraussetzungen:

  • Abgeschlossene oder fortgeschrittene Ausbildung zum*zur staatlich anerkannten Erzieher*in oder staatlich anerkannten Heilerziehungspfleger*in
  • Bereitschaft zur Wechselschichtarbeit (drei Schichten nach Dienstplan)
  • Fähigkeit zur Wahrnehmung der Tätigkeit in einer nicht barrierefreien Umgebung (z.B. Treppensteigen, sicheres Heben und Tragen von Säuglingen und Kleinkindern sowie von Gegenständen mit einem Gewicht von ungefähr 10 Kilogramm)
  • Erfahrung im Umgang mit Konfliktsituationen
  • Kenntnisse im SGB VIII (insbesondere § 42 SGB VIII)
  • Freundlicher Umgang sowie respektvolles, bestimmtes und sachkompetentes Auftreten gegenüber den Kindern, Jugendlichen und deren Bezugspersonen
  • Fähigkeit zum selbstständigen erzieherischen Handeln in einer Wohngruppe und gleichzeitiger Team- und Kooperationsfähigkeit
  • Hohe Belastbarkeit, Flexibilität und Durchsetzungsvermögen

Geboten wird:

  • Arbeitseinstieg zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Unbefristete Anstellung
  • Arbeitsort ist Halle (Saale)
  • Wöchentliche Arbeitszeit von 40 Stunden
  • Vergütung in der Entgeltgruppe S 8b TVöD - Sozial- und Erziehungsdienst, im begründetem Einzelfall besteht die Möglichkeit der Gewährung einer Arbeitsmarktzulage
  • Zahlung einer Heimzulage und Wechselschichtzulage sowie von Zeitzuschlägen für die Tätigkeit in der Nacht sowie an Sonn- und Feiertagen
  • Betriebliche Altersvorsorge

Die vollständige Stellenausschreibung ist hier zu finden. Für fachspezifische Fragen steht Uta Hesselbach, Abteilung Kriseninterventionszentrum, unter der Telefonnummer 0345.221 57 06 zur Verfügung. Die Bewerbungen werden schnellstmöglich über das Online-Portal entgegengenommen.


Stadt Halle (Saale)
Fachbereich Personal
Team Personalgewinnung und -entwicklung
Marktplatz 1
06100 Halle (Saale)
Fon: 0345.221 61 88
Mail: prsnlswhlhlld
Web: www.stellenausschreibungen.halle.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen