Stellensuche
Stellensuche
Mensch sucht in Zeitung Stellen und markiert sie mit Stift

Kulturvermittler*in in Wittenberg

Kulturvermittler*in in Wittenberg

Wittenberg. Für das Programm KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt sucht die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung eine*n Kulturvermittler*in für den Landkreis Wittenberg. Die Stelle ist auf Honorarbasis zu besetzen. Der geplante Einsatz soll zwischen September 2021 und November 2022 erfolgen. Die Bewerbungen werden bis zum 20. Oktober 2021 entgegengenommen.


Im Rahmen des Programms KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt werden mehrere Verbünde aus Schule, Kultur und Kommune bei der Weiterentwicklung ihrer kulturellen Profile unterstützt. Ein zentrales Unterstützungsangebot ist dabei die Prozessbegleitung durch Kulturvermittler*innen. Sie sind in erster Linie Ansprechpersonen für den ihnen zugeordneten lokalen Verbund; im Einzelfall können sie Unterstützungsleistungen für mehrere Verbünde übernehmen.

Aufgaben:

  • Kontaktpflege mit allen Beteiligten des Verbunds sowie anderen am Prozess beteiligten Personen
  • Unterstützung des lokalen Verbunds bei der Ausarbeitung eines Kulturfahrplans, angefangen mit der Analyse des Ist-Stands der kulturellen Rahmenbedingungen vor Ort
  • Unterstützung bei der Entwicklung geeigneter Formate, Maßnahmen und Strategien zur Umsetzung der Ziele des lokalen Verbunds
  • Unterstützung bei der Entwicklung und Erweiterung des Netzwerks
  • Unterstützung bei organisatorischen Aufgaben, etwa bei der Suche nach Fördermöglichkeiten
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Projektvorhaben, insbesondere bei der Dokumentation
  • Unterstützung der Akteur*innen bei der Klärung von Verantwortlichkeiten innerhalb des Netzwerks mit Hinwirkung auf eine nachhaltige Zusammenarbeit nach Ablauf der Programmlaufzeit
  • Gegebenenfalls Begleitung beim Aufbau wirksamer Kommunikationsstrukturen und einer effektiven
  • Gestaltung von Kommunikationsverläufen
  • Beratung und Unterstützung in Konfliktsituationen

Voraussetzungen der Kulturvermittler*innen:

  • Künstlerische, medien- und/oder kulturvermittelnde Praxis sowie nachweisbare Erfahrungen in der
  • Zusammenarbeit mit Schulen und ein grundlegendes Verständnis für schulische Strukturen und Alltagsbedingungen
  • Detaillierte Kenntnisse der Kunst- und Kulturlandschaft in ihrer Region
  • Bereitschaft, bis Ende 2022 im Verbund mitzuwirken und verbindlich an Programminternen Qualifizierungseinheiten teilzunehmen
  • Kooperative, kommunikative und organisatorische Fähigkeiten sowie eine ausgeprägte Moderations- und Beratungskompetenz, insbesondere die Fähigkeit, Herausforderungen und Entwicklungspotenziale zu erkennen und anzusprechen
  • Bereitschaft zur Mobilität im Landkreis des Verbundes
  • Erfahrungen im Bereich Evaluation und Dokumentation sind gewünscht
  • Identifikation mit den Grundsätzen und Zielen des Programms und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung

Voraussetzungen für die Beschäftigung:

  • Teilnahme an Qualifizierungseinheiten, die durch das Team KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt veranstaltet werden (ca. 3 x 4 Stunden in Magdeburg, evtl. zzgl. kleinere Einheiten online)
  • Regelmäßiger Austausch mit dem Team KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt
  • Rückmeldung nach jedem Arbeitstreffen im Verbund über den Prozessverlauf, die Ergebnisse sowie nächste Schritte und Termine (ca. einmal im Monat jeweils 45 Minuten, zumeist online)
  • Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung der Programmveranstaltungen im lokalen Verbund (4 Veranstaltungen jeweils ca. 4 Stunden)
  • Dokumentation, Sicherung und Aufbereitung der Ergebnisse des Entwicklungsprozesses des Verbunds sowie die Weitergabe dieser Information an das Team KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt
  • Frühzeitige Einbindung der DKJS, wenn klar wird, dass bestimmte Ziele nicht erreicht werden, es einer Umsteuerung im Prozess bedarf oder andere Schwierigkeiten auftreten

Leistungszeitraum und Vergütung:
Der geplante Einsatz soll zwischen September 2021 und November 2022 erfolgen. Die Tätigkeit der Kulturvermittler*innen bzw. der Mitarbeit bei übergreifenden Aufgaben wird in Höhe von 35 Euro pro Leistungsstunde honoriert. Innerhalb der Programmlaufzeit kann eine Leistung von bis zu 160 Stunden pro Verbund erbracht werden. Dies kann je nach Bedarfslage des jeweiligen Verbundes variieren. Das Maximalhonorar beläuft sich demnach für die gesamte Programmlaufzeit auf 5.600 Euro pro Begleitung eines Verbundes.

Die vollständige Stellenausschreibung ist hier zu finden. Die Bewerbungen werden bis zum 20. Oktober 2021 entgegengenommen.


KREATIVPOTENTIALE Sachsen-Anhalt
Deutsche Kinder- und Jugendstiftung (DKJS)
Standort Magdeburg
Otto-von-Guericke-Straße 87a
39104 Magdeburg
Fon: 0174.624 95 51
Mail: krtvptntlstdkjsd
Web: www.dkjs.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen