Nummer gegen Kummer berät bei Problemen in Bezug auf die Zeugnisvergabe

Nummer gegen Kummer berät bei Problemen in Bezug auf die Zeugnisvergabe

Wuppertal. Bei einigen Heranwachsenden kommt es aufgrund von schlechten Noten und Versetzungsgefahr zu Ängsten oder Konflikten, beispielsweise mit den Eltern. Die "Nummer gegen Kummer" bietet in diesen wie auch vielen anderen Problemlagen Beratung sowohl für Kinder und Jugendliche wie auch deren Eltern an.


Im Jahr 2018 drehten sich bei der "Nummer gegen Kummer" rund 10.000 Kontakte mit Heranwachsenden und 1.804 Gespräche mit Eltern um Fragen, Sorgen und Probleme im Zusammenhang mit Schule, Ausbildung oder Beruf. Im Gespräch mit einem*r Berater*in kann dann gemeinsam überlegt werden, wie man die, subjektiv empfunden, schlechten Nachrichten am besten überbringt und wie Kinder, Jugendliche und ihre Eltern zukünftig möglichst konfliktfrei über das Thema Schule sprechen können.

Neben schlechten Noten und Zeugnissen geht es in den Gesprächen, die sich rund um die Schule drehen, u.a. auch um die Themen Mobbing und Ausgrenzung, Streit und Ärger mit den Mitschüler*innen, Probleme mit Lehrer*innen oder auch Versagensängste. Auch für Eltern weiß die "Nummer gegen Kummer" Rat – die Gespräche am Elterntelefon zeigen, dass Eltern oft stark eingespannt sind und sich fragen, ob sie ihre Kinder ausreichend unterstützen. Die ehrenamtlichen Berater*innen am Elterntelefon sind mit den Sorgen und Nöten der Anrufer*innen durch ihre qualifizierte Ausbildung, ihre oftmals langjährige Erfahrung, aber auch durch regelmäßige Fortbildungen vertraut.

Das Kinder- und Jugendtelefon erreicht man unter 11 61 11, das Elterntelefon unter 0800.111 05 50. Nähere Informationen findet man auf der Webseite.


Nummer gegen Kummer e.V.
Hofkamp 108
42103 Wuppertal
Fon: 0202.259 05 90
Mail: nfnmmrggnkmmrd
Web: www.nummergegenkummer.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen