Telefon- und Mailbesuchsdienst "Malteserruf"

Telefon- und Mailbesuchsdienst "Malteserruf"

Sachsen-Anhalt. Der "Malteserruf" des Malteser Hilfsdienstes besucht in Zeiten von Corona vor allem Menschen aller Risikogruppen, die daheim von sozialer Isolation und Vereinsamung betroffen sind, ganz unkompliziert telefonisch oder per Mail als "Malteser Mail".


Der Malteserruf ist ursprünglich ein Gesprächsangebot für ältere Menschen. Durch Ausgangsbeschränkungen und Kontaktsperren während der Corona-Pandemie sind jedoch nicht nur ältere Menschen von sozialer Isolation und Vereinsamung betroffen. Der Personenkreis der Risikogruppen zieht sich durch alle Alters- und Gesellschaftsschichten.

Diesen Menschen wird ab sofort einen regelmäßigen Telefonbesuchsdienst angeboten. Auf Wunsch rufen die Malteser interessierte Menschen, die allein und einsam sind, zu einer fest vereinbarten Zeit an. Dieser Dienst ist für viele die einzige Möglichkeit sich mit jemandem auszutauschen und bietet einen regelmäßigen Kontakt.

Wer nicht gern telefoniert, aber sich dennoch austauschen möchte, kann auch per Mail Kontakt zu den ehrenamtlichen Maltesern aufnehmen. Mit „Malteser Mail“ passen die Malteser sich den Bedürfnissen an, die ebenfalls vom Lockdown betroffen sein können und über digitale Medien kommunizieren möchten.

Weitere Informationen zum Angebot sind hier zu finden. Der Malteserruf ist per Mail oder telefonisch unter 0391.506 769 10 erreichbar.


Malteser Hilfsdienst e.V.
Hermann-Hesse-Straße 1a
39118 Magdeburg
Fon: 0391.506 769 10
Mail: mltsrrfschsn-nhltmltsrrg
Web: www.malteser.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen