Koordinierungsstelle Ukraine für Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt. Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt und die Auslandsgesellschaft Sachsen-Anhalt haben eine "Koordinierungsstelle Ukraine" für Sachsen-Anhalt eingerichtet. Die Koordinierungsstellen stehen Betroffenen, ihren Angehörigen und der Zivilgesellschaft mit Erstinformation, persönlicher Beratung und mehrsprachigen Informationen zur Verfügung. LAMSA übernimmt dabei die Koordinierung im südlichen Sachsen-Anhalt und AGSA koordiniert Anfragen für das nördliche Sachsen-Anhalt. Zusätzlich findet eine Online-Sprechstunde per ZOOM statt. Mehrsprachige Mitarbeiter*innen sind für Interessierte erreichbar.


Koordinierungsstelle für Sachsen-Anhalt Süd:
LAMSA e.V. unterstützt die Arbeit in den Kreisfreien Städten Halle (Saale) und Dessau-Roßlau sowie in den Landkreisen Wittenberg, Mansfeld-Südharz, Anhalt-Bitterfeld, Saalekreis und Burgenlandkreis. Seit dem 7. März 2022 ist die Koordinierungsstelle des LAMSA e.V. unter der Hotline 0345.213 893 99 von Montag bis Freitag zwischen 8 Uhr und 20 Uhr und per Mail erreichbar: krdnrngsstlllmsd

Koordinierungsstelle für Sachsen-Anhalt Nord:
AGSA e.V. koordiniert die Arbeit in der kreisfreien Stadt Magdeburg sowie in den Landkreisen Salzlandkreis, Harz, Börde, Jerichower Land, Stendal und Altmarkkreis-Salzwedel. Die Koordinierungsstelle der AGSA e.V. ist von Montag bis Freitag zwischen 10 Uhr und 16 Uhr unter der Hotline-Nummer unter 0391.537 12 25 und per Mail zu erreichen: nfpnkt-krngsd

Weitere Informationen sind hier zu finden.


Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.
Bernburger Straße 25a
06108 Halle (Saale)
Fon: 0345.171 940 51
Mail: krdnrngsstlllmsd
Web: www.lamsa.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen