KIM-Studie 2022

Deutschland. Der Medienpädagogische Fortbildungsverband Südwest hat die KIM-Studie 2022 veröffentlicht. Die repräsentative Studie betrachtet die Mediennutzung von 1.219 Kindern zwischen 6 und 13 Jahren. Die Ergebnisse sind kostenfrei online verfügbar.


Kinder nutzen digitale Medien oftmals allein und ohne Begleitung – insbesondere digitale Spiele und das Internet. Zwei Drittel der Eltern verwenden zudem keine technischen Möglichkeiten des Jugendmedienschutzes wie Filter oder Sicherheitseinstellungen. Dies sind die neusten Ergebnisse der KIM-Studie 2022 zur Mediennutzung von Kindern zwischen sechs und 13 Jahren.

Die Studienreihe KIM (Kindheit, Internet, Medien) wird vom Medienpädagogischen Forschungsverbund Südwest (mpfs), einer Kooperation der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK) und der Medienanstalt Rheinland-Pfalz, seit 1999 im zwei-jährigen Rhythmus in Zusammenarbeit mit dem Südwestrundfunk (SWR) durchgeführt. Die repräsentative Studie bildet das Medienverhalten der Kinder in Deutschland ab.

Weitere Informationen sind hier zu finden.


Medienpädagogischer Forschungsverbund Südwest
Reinsburgstraße 27
70178 Stuttgart
Fon: 0711.669 91 31
Mail: nfmpfsd
Web: www.mpfs.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen