freistil-JugendEngagementPreis an Magdeburger Projekt übergeben

freistil-JugendEngagementPreis an Magdeburger Projekt übergeben

Magdeburg. Der Verein Medinetz Magdeburg wurde in diesem Jahr mit dem 17. freistil-JugendEngagementPreis gewürdigt. Er setzt sich für diejenigen ein, die keinen oder nur begrenzten Zugang zu medizinischer Versorgung haben. Die Engagierten sind eingebettet in ein Netzwerk aus Ärzt*innen, Psychotherapeut*innen und weiteren Fachkräften, deren Arbeit über die medizinische Versorgung hinausgeht. Das Preisgeld in Höhe von 500 Euro, das von der Stadtsparkasse gestiftet wurde, wird vollständig für diese Arbeit verwendet.


Da eine große Preisverleihung coronabedingt ausfallen musste, wurden die Preisträger*innen des 17. freistil-JugendEngagementPreises individuell gewürdigt. Birgit Bursee von der Freiwilligenagentur Magdeburg und Ines Sommer von der Stadtsparkasse Magdeburg überreichten deshalb als Preisstifter*innen Krone, Scheck und Urkunde persönlich an Vertreter*innen des Medinetz Magdeburg. Bereits im Mai sind alle Preisträger*innen über verschiedene Online-Kanäle bekannt gemacht worden.

Die Engagierten bei Medinetz Magdeburg übersetzen bei ärztlichen Behandlungsterminen, vermitteln Patient*innen an Ärzt*innen oder Psychotherapeut*innen, die kostenfrei oder vergünstigt behandeln, finanzieren aufkommende Kosten durch Spenden und engagieren sich für bessere Rahmenbedingungen, gegen Rassismus und Ausgrenzung.

Insgesamt wurden beim Wettbewerb 13 Jurypreise und ein Publikumspreis an aktive Jugendliche vergeben. Die jungen Projektmacher*innen konnten sich über Preisgelder in Höhe von jeweils 500 Euro sowie einen Sachpreis freuen, die von Unterstützer*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft finanziert wurden, um junges Engagement in Sachsen-Anhalt anzuerkennen und zu stärken. Alle Preisträger*innen sind für den Deutschen Engagementpreis 2020 nominiert.

Der freistil-JugendEngagementPreis wurde bereits zum 17. Mal von der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis durchgeführt. Es gingen 54 Bewerbungen ein, hinter denen mehr als 800 Jugendliche stehen.

Der JugendEngagementPreis wird unterstützt durch das Land Sachsen-Anhalt, die Landeszentrale für politische Bildung Sachsen-Anhalt, die Friedrich-Ebert-Stiftung Sachsen-Anhalt, die Evangelische Akademie Wittenberg, die Lotto-Toto GmbH Sachsen-Anhalt, die Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH und die Stadtwerke Halle GmbH sowie viele weitere langjährige Partner*innen. Schirmfrau des 17. JugendEngagementPreises ist Petra Grimm-Benne, Ministerin für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt.

Alle weiteren Informationen sind hier zu finden.


freistil – Jugend engagiert in Sachsen-Anhalt
Leipziger Straße 37
06108 Halle
Fon: 0345.685 68 57
Mail: hllfrstl-lsd
Web: www.freistil-lsa.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen