Aufruf an Kommunen zur Mitwirkung an Pilotvorhaben zur Jugendbeteiligung

Aufruf an Kommunen zur Mitwirkung an Pilotvorhaben zur Jugendbeteiligung

Stendal. Das Land Sachsen-Anhalt hat sich für die Weiterentwicklung des jugendpolitischen Programms zum Ziel gesetzt, die Beteiligung junger Menschen am politischen Geschehen, insbesondere auf der kommunalen Ebene, zu stärken. Um Kommunen darin zu unterstützen, ruft das Landeszentrum Jugend + Kommune zur Mitwirkung an Pilotvorhaben auf.


Das Landeszentrum Jugend + Kommune ist beratend und unterstützend für Kommunen, kommunale Einrichtungen und Kinder und Jugendliche tätig. Es vernetzt Verantwortliche in Kommunen und junge Menschen unter- und miteinander, bietet dadurch Austauschmöglichkeiten und stellt Methoden und Fachwissen zur Kinder- und Jugendbeteiligung zur Verfügung. Das umfasst auch die Ausrichtung der Qualifizierungsreihen BETEILIGUNG + MODERATION und BETEILIGUNG + SCOUT.

Die Qualifizierungsreihe BETEILIGUNG + MODERATION richtet sich an Fachkräften, Verwaltungsmitarbeiter*innen und andere kommunale Akteure, welche sich zu Ansprechpersonen für Kinder- und Jugendbeteiligung in ihrer Kommune weiterbilden möchten. Dieses Format stärkt Moderations-, Reflektions- und Methodenkompetenzen zur Beteiligung von Kindern und Jugendlichen an kommunalen Prozessen und Entscheidungen. Das Qualifizierungsmodul zum BETEILIGUNG + SCOUT ermöglicht Jugendlichen, die bereits in ihrer Kommune aktiv sind oder sich zukünftig dort mit anderen jungen Menschen engagieren möchten, Kompetenzen und Methoden zur Kinder- und Jugendbeteiligung zu erwerben oder zu vertiefen.

Mit den, im Rahmen dieses Aufrufs geförderten Projekten wird ein Beitrag zur qualitativen und nachhaltigen Umsetzung von kommunaler Kinder- und Jugendbeteiligung im Land Sachsen-Anhalt geleistet. Ziel dabei ist es, nicht nur für Kinder und Jugendliche Beteiligungsstrukturen zu entwickeln, sondern Kinder und Jugendliche als aktiv handelnde Personen in den Prozess einzubeziehen. Grundlage ist § 80 KVG LSA, welcher die Beteiligung von jungen Menschen bei kommunalen Entscheidungen in angemessener Weise fordert.

Der Aufruf richtet sich an Landkreise, kreisfreie Städte, Gemeinden sowie Einheits- und Verbandsgemeinden im Land Sachsen-Anhalt, welche sich der Umsetzung des § 80 KVG LSA und dessen strategische und strukturelle Ausrichtung widmen. Projektvorschläge sind ab sofort bis zum 29. November 2019 einzureichen. Nähere Informationen findet man hier.


Landeszentrum Jugend + Kommune
KinderStärken e.V.
Hochschule Magdeburg-Stendal
Osterburger Str. 25
39576 Hansestadt Stendal
Fon: 03931.218 738 46
Mail: frnzskfchskndrstrkn-vd
Web: www.jugend-kommune.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen