Aktionswochen gegen Antisemitismus – Aufruf zur Beteiligung

Aktionswochen gegen Antisemitismus – Aufruf zur Beteiligung

Berlin. Die "Aktionswochen gegen Antisemitismus" sind die größte Kampagne gegen Antisemitismus in Deutschland. Die Amadeu-Antonio-Stiftung richtet sie auch dieses Jahr und erneut in Kooperation mit dem Anne Frank Zentrum aus und bietet bei der Umsetzung von Projekten Unterstützung.


Die beiden Schwerpunkte der diesjährigen Aktionswochen bilden "Antisemitismus und Antizionismus in Musikkulturen" sowie "Antisemitismus im Jugend- und Schulkontext". Erwünscht sind ausdrücklich Projekte, die erkennbare Bezüge zu den genannten Themenkomplexen herstellen; daher werden entsprechende Kooperationsanfragen bevorzugt bearbeiten. Aufgrund der begrenzten finanziellen Mittel empfiehlt sich eine zeitnahe Anmeldung. Die Veranstaltungen sollten im Zeitraum zwischen Anfang Oktober und Anfang Dezember stattfinden, um die Abrechnung vor Jahresende zu gewährleisten.

Für den Projektantrag ist das Antragsformular per Mail einzureichen. Näheres zu den Aktionswochen findet man hier.


Amadeu-Antonio-Stiftung
Novalisstr. 12
10115 Berlin
Fon: 030.240 886 19
Mail: ktnswchnmd-ntn-stftngd
Web: www.amadeu-antonio-stiftung.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen