Publikation "Zukunft? Jugend fragen!"

Deutschland. Für die Studie "Zukunft? Jugend fragen! – 2021. Umwelt, Klima, Wandel – was junge Menschen erwarten und wie sie sich engagieren" wurden in einer Repräsentativerhebung rund 1.000 junge Menschen im Alter von 14 bis 22 Jahren zu Umwelt- und Klimathemen befragt. Die Ergebnisse zeigen, dass Umwelt- und Klimaschutz für Jugendliche zu den wichtigsten gesellschaftlichen Themen gehört. Die Studienergebnisse können kostenfrei in einer Publikation eingesehen werden.


Die meisten Befragten sind davon überzeugt, dass der Klimawandel durch gemeinsames Engagement bekämpft werden kann. Und sie finden, dass die Politik mehr auf junge Menschen hören sollte. Im Kapitel "Das Engagement der Jugend für Umwelt und Klima zeigt Wirkung" wurde das Engagement Jugendlicher in Bewegungen wie Fridays for Future untersucht. Zudem wurde darauf geschaut, welchen Einfluss diese Bewegung für den Klimaschutz heute hat, nachdem die COVID-19-Pandemie seit dem Frühjahr 2020 das gesellschaftlich dominierende Thema ist.

Die Jugendstudie wurde 2021 zum dritten Mal durchgeführt. Zehn junge Menschen unterstützten als Jugendprojektbeirat das Forschungsteam bei der Konzeption der Untersuchung und der Interpretation der Studienergebnisse.

Die Broschüre kann hier kostenfrei heruntergeladen werden.


Umweltbundesamt (UBA)
Wörlitzer Platz 1
06844 Dessau-Roßlau
Fon: 0340.210 324 16
Mail: brgrsrvcbd
Web: www.umweltbundesamt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen