IDA-Reader "Sexualitäten und Geschlechtsidentitäten in der Migrationsgesellschaft"

IDA-Reader "Sexualitäten und Geschlechtsidentitäten in der Migrationsgesellschaft"

Deutschland. Unter dem Thema "Sexualitäten und Geschlechtsidentitäten in der Migrationsgesellschaft" hat das Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismus einen neuen Reader publiziert. Die Veröffentlichung kann kostenfrei heruntergeladen oder für eine Versandkostenpauschale von 3 Euro bestellt werden.


Die eigene Sexualität und die Geschlechtsidentität sind ein wichtiger Teil des eigenen Identitätsbildungsprozesses. Jedoch kann dieser Prozess gerade im jugendlichen Alter gestört werden. Jugendliche, die sich selbst nicht in die binären Geschlechtskategorien einordnen wollen, erleben häufig, dass ihre Sexualität und ihre Geschlechtsidentität in Frage gestellt werden und sie sich dafür rechtfertigen müssen. In diesem Reader liegt der Fokus besonders auf jungen LSBTIQ* of Color.

Was machen solche Erfahrungen mit LSBTIQ* Jugendlichen? Wie gehen sie damit um? Welche Möglichkeiten der Unterstützung und Beratung können sie wahrnehmen? Der Reader beleuchtet diese Fragestellungen aus verschieden Perspektiven und zeigt auf, wie die Jugend(verbands)arbeit jugendliche LSBTIQ* of Color dabei unterstützen kann, den Prozess der Entwicklung der eigenen Sexualität und Geschlechtsidentität zu begleiten.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zum Download sind hier zu finden.


Informations- und Dokumentationszentrum für Antirassismusarbeit e.V.
Volmerswerther Straße 20
40221 Düsseldorf
Fon: 0211.159 25 55
Mail: nfdvd
Web: www.idaev.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen