Interaktive Informationsbroschüre "Kinder- und Jugendmedienschutz"

Deutschland. Die Kommission für Jugendmedienschutz stellt den Erziehenden und Pädagog*innen eine praxisnahe Informationsbroschüre, die auch in barrierefreier Form vorliegt, zur Verfügung. Die Handreichung gibt einen Überblick über den Medienkonsum, schätzt die Relevanz von Medienwirkung auf junge Menschen ein und beleuchtet exemplarisch problematische Phänomene in den Medien. Das Angebot ist kostenfrei online verfügbar.


Digitale Medien sind ein selbstverständlicher Bestandteil der Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen. Das Internet bietet dabei Heranwachsenden wichtige Orientierungs-, Lern- und Beteiligungsräume. Gleichzeitig kommen junge Menschen im Netz, aber auch in den klassischen Medien wiederholt mit problematischen Phänomenen in Berührung. Daher brauchen Kinder und Jugendliche Unterstützung, um sich im Netz sicher und selbstbestimmt bewegen zu können. In diesem Spannungsverhältnis sind eine starke Medienaufsicht und verantwortungsvolle Erziehende, die junge Menschen in ihrem Medienhandeln begleiten, gleichermaßen gefordert.

Mit dem Wissen werden Eltern und Erziehende in die Lage versetzt, den Nachwuchs bei ihrem Medienkonsum zu unterstützen und passgenau vor Risiken in einer komplexen Medienwelt zu schützen. Die Broschüre ist als ein interaktives PDF-Dokument angelegt. Die Leser*innen können auf unterstrichene Wörter und Buttons für Weiterleitungen und zusätzlichen Informationen klicken.

Weitere Informationen sowie eine Möglichkeit zum Download sind hier zu finden.


Kommission für Jugendmedienschutz (KJM)
Friedrichstraße 60
10117 Berlin
Fon: 030.206 469 00
Mail: kjmd-mdnnstltnd
Web: www.kjm-online.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen