„Digitale Spielräume. Goodbye Schiller?“ - neue Ausgabe von infodienst

„Digitale Spielräume. Goodbye Schiller?“ - neue Ausgabe von infodienst

Deutschland. Games bieten jungen Menschen die Chance, vom Rezipienten zum Kulturschaffenden zu werden. Welchen Einfluss wird Gaming auf die Arbeit von Kulturinstitutionen haben? Welche Bildungschancen bieten digitale Spiele? Wie lassen sich digitale Spiele mit analogen Aktionen verbinden? infodienst – Das Magazin für kulturelle Bildung gibt an der Praxis orientierte Antworten. 


Das Ab- und Eintauchen in andere Welten macht den Reiz des Spiels und des Spielens aus. Digitale Spiele prägen die Freizeit von Millionen Menschen. Sie sind nicht nur Unterhaltungsmedium, sondern auch künstlerisches Ausdrucksmittel. Und sie sind global gelebte Jugendkultur. Aktive Medienpädagogik trägt dazu bei, die kritisch-kreative Auseinandersetzung mit dem Medium zu unterstützen. Gezielt als Kommunikations- und Interaktionsmittel eingesetzt, können digitale Spiele auch dabei helfen, analoge Problemlösungsstrategien zu entwickeln.

Games ermöglichen Perspektivwechsel. Sie bieten jungen Menschen die Chance, vom Rezipienten zum Kulturschaffenden zu werden. Und was bedeutet Gaming für die Praxis der kulturellen Bildung – heute und in Zukunft? Welchen Einfluss wird Gaming auf die Arbeit von Kultur- und Bildungsinstitutionen haben? Welche zusätzlichen, anderen ästhetische Bildungschancen bieten digitale Spiele, um ganz im Sinne von Schillers ästhetischem Bildungsideal auch emanzipatorisch zu wirken? Das Magazin hält viele an der Praxis orientierte Antworten parat – und wirft vielleicht auch neue Fragen auf.

Das Magazin Nr. 129 umfasst 48 Seiten und kostet 8 Euro zzgl. Versand. Bestellt werden kann es hier.


Bundesverband der Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen e.V.
Kurpark 5
59425 Unna
Fon: 02303.25 30 20
Mail: nf-bjkbjkd
Web: www.infodienst-online.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen