Publikation "Familie digital gestalten"

Publikation "Familie digital gestalten"

Deutschland. Unter dem Titel "Familie digital gestalten" hat der kopaed Verlag die Ergebnisse der Landzeitstudie "FaMeMo" zur Bedeutung digitaler Medien in Familien mit jungen Kindern veröffentlicht. Der Band zeigt auf, wie unterschiedlich Eltern an das Thema Medienerziehung herangehen und welche Kontextfaktoren dafür verantwortlich sind. Die Publikation mit 291 Seiten kann für 19,80 Euro bestellt werden.


In der vom Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales (StMAS) geförderten Langzeitstudie FaMeMo (FamilienMedienMonitoring) wurden über einen Zeitraum von drei Jahren – in den auch der erste Corona-bedingte Lockdown fiel – 14 Familien mit jungen Kindern begleitet. Die Familien gewährten Einblicke in ihren Familienalltag, in die Funktionen, Bedeutungen und Bedürfnisse bei der Aneignung digitaler Medien sowie in die häusliche Medienerziehung und die damit verbundenen Vorstellungen und Fragen der Eltern.

Der Band zeigt – auch mit Hilfe einer Typologie – auf, wie unterschiedlich Eltern an das Thema Medienerziehung herangehen und welche Kontextfaktoren dafür verantwortlich sind. Auf dieser Grundlage werden Tipps für die Medienerziehung herausgearbeitet sowie Unterstützungsbedarfe für Eltern formuliert.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Bestellung sind hier zu finden.


kopaed verlagsgmbh
Arnulfstraße 205
80634 München
Fon: 089.688 900 98
Mail: nfkpdd
Web: www.kopaed.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen