Wettbewerb "Preis Soziale Stadt"

Deutschland. Der Wettbewerb "Preis Soziale Stadt" zeichnet Projekte aus, die im Sinne sozialer Quartiersentwicklung den nachbarschaftlichen Zusammenhalt stärken sowie Integration und ein gutes Miteinander fördern. Bewerben können sich Projekte, die im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes in der sozialen Stadtentwicklung aktiv sind und die Planungsphase überwunden haben. Der Bewerbungsschluss ist am 16. Januar 2023.


Der Preis Soziale Stadt ist offen für alle Projekte und Akteur*innen. Er richtet sich in erster Linie an die klassischen Handlungsträger der Stadtentwicklung wie Kommunen, Wohnungsunternehmen, private Investoren oder freie Wohlfahrtspflege.

Bewerben können sich Projekte jeder Größe, kleinteilige Initiativen genauso wie große, komplexe Quartiersprojekte. Projekte, die an einem früheren Wettbewerb "Preis Soziale Stadt" teilgenommen haben, können nochmals eingereicht werden, wenn ihre Verstetigung gelungen ist oder neue Aspekte den bisherigen Projektansatz erweitert haben. Die Projekte müssen über das Planungsstadium hinausgehen und sich in der Umsetzungs- oder Verstetigungsphase befinden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme bis zum 16. Januar 2023 sind hier zu finden.


vhw - Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung e.V.
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin
Fon: 030.390 47 30
Mail: bndvhwd
Web: www.preis-soziale-stadt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen