Foerderung
Foerderung
Hände ziehen ein Seil

Panikpreis 2021

Panikpreis 2021

Deutschland. Die Udo Lindenberg-Stiftung verleiht den "Panikpreis" an junge Musiker*innen, Texter*innen und Bands, die unter dem Motto "Mach dein Ding" außergewöhnliche deutschsprachige Texte schreiben. Sechs Finalist*innen werden mit 2.500 Euro ausgezeichnet, die drei besten Einreichungen gewinnen jeweils 5.000 Euro sowie ein individuelles Coaching an der Popakademie Baden-Württemberg. Der Bewerbungsschluss ist am 30. Mai 2021.


Ab sofort können sich Interessierte für den Panikpreis bewerben. Die inzwischen siebte Ausgabe ist eine ganz besondere. Sie will junge Musiker*innen, Texter*innen und Bands ermutigen, in diesen Zeiten nicht aufzugeben, sondern nach vorne zu gehen. Gesucht werden eigenständige Pioniere, schrille Texter*innen und solche, die sich einmischen, gegen den Mainstream schwimmen und individuell sind. Kurz: "Mach Dein Ding", das ist der Panikpreis 2021. Einzige Bedingung: die Texte müssen auf oder überwiegend auf Deutsch sein.

Eine Expertenjury wählt aus allen Bewerber*innen sechs Finalisten aus. In einer Live-Audition am 31. Juli 2021 an der Popakademie in Mannheim, werden dann die drei Gewinner*innen ermittelt. Alle sechs Finalisten erhalten 2.500 Euro. Für die ersten drei wird das Preisgeld verdoppelt auf jeweils 5.000 Euro. Darüber hinaus bekommen sie ein individuelles Coaching an der Popakademie Baden-Württemberg.

Weitere Informationen sowie eine Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 30. Mai 2021 sind hier zu finden.


Udo Lindenberg-Stiftung
Poststraße 3
75172 Pforzheim
Fon: 07231.992 772
Mail: nfd-lndnbrg-stftngd
Web: www.udo-lindenberg-stiftung.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen