Ideenwettbewerb "Klimaschutz nebenan"

Deutschland. Die Initiative "Klimaschutz nebenan" will eine klimafreundliche Zukunft und lebenswerte Nachbarschaften schaffen. In Form ihres Ideenwettbewerbs kann sich jede*r bis zum 30. Juni 2024 mit einer Idee bewerben. Zu gewinnen gibt es bis zu 2.000 Euro Startkapital.


Die Ideen können sich von gemeinsamen Lebensmittelanbau, Fahrgemeinschaften oder lokalen Initiativen für erneuerbare Energie erstrecken.

Ablauf:

  • Zunächst werden jeweils in der ersten Woche eines jeden Monats bis zu 3 geförderte Ideen bekannt gegeben. Diese werden auf der Website und auf Social Media vorgestellt
  • Danach nehmen die bislang nicht ausgewählten Ideen automatisch am Online-Voting teil.
  • Anfang September werden die 10 Gewinner*innen des Online-Votings vorgestellt. Sie erhalten ebenfalls eine Förderung von je 1.000 Euro und können mit der Umsetzung starten.
  • Zum Finale des Wettbewerbs zeichnet eine Fachjury die 5 besten aus den 20 geförderten Ideen aus. Sie erhalten zusätzlich 1.000 Euro Preisgeld.

Kriterien:

  • Klimaschutz – Lässt sich durch diese Idee ein konkreter Beitrag z, um Klimaschutz erreichen?
  • Partizipation – Lässt sich eine möglichst große Zahl und Vielfalt von Menschen in der Nachbarschaft für den Klimaschutz gewinnen?
  • Umsetzbarkeit – Lässt sich diese Idee realistisch verwirklichen?
  • Langfristigkeit – Hat die Idee das Potenzial dauerhaft etabliert zu werden?
  • Vorbildcharakter – Ist diese Idee auch in anderen Nachbarschaften umsetzbar?

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 30. Juni 2024 sind hier zu finden.


nebenan.de Stiftung gGmbH
Köpenicker Straße 154
10997 Berlin
Fon: 030.346 557 762
Mail: klmschtznbnn-stftngd
Web: www.klimaschutz-nebenan.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen