Deutscher Generationenfilmpreis

Deutscher Generationenfilmpreis

Deutschland. Der Deutsche Generationenfilmpreis sucht Geschichten zum Jahresthema "Zuhause". In einer zweiten Kategorie sind Filme zu allen Themen gefragt. Teilnehmen können Kreative bis 25 Jahre und ab 60 Jahren. Die besten Filme werden beim kommenden "Bundes.Festival.Film." auf großer Leinwand gezeigt. Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro vergibt das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Veranstalter des Wettbewerbs ist das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum. Die Einsendungen werden bis zum 15. Januar 2022 entgegengenommen.


Mit dem Jahresthema "Zuhause" richtet das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum den Blick auf einen ganz privaten Teil des Lebens. Denn was sich zuhause abspielt, das bekommen normalerweise nur Menschen im engen Familien- und Freundeskreis zu Gesicht. Doch vieles davon ist von weitergehender Bedeutung.

In der Corona-Pandemie hat das Zuhause-Sein einen besonderen Stellenwert im Leben aller Menschen bekommen – ob für Familien oder Alleinstehende. So mussten die Beziehungen von Großeltern mit ihren Enkeln neu gestaltet werden, und zwischen Jung und Alt haben sich neue Konflikte ergeben. Für Filme über diese und andere pandemie-bedingten Erfahrungen bietet der Deutsche Generationenfilmpreis ein bundesweites Forum.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Teilnahme bis zum 15. Januar 2022 sind hier zu finden.


Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Fon: 02191.794 238
Mail: gnrtnnflmprskjfd
Web: www.deutscher-generationenfilmpreis.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen