Deutscher Lesepreis

Deutschland. Der Deutsche Lesepreis zeichnet innovative und bewährte Leseförderungsmaßnahmen aus und sucht herausragende Maßnahmen und Projekte, die dazu beitragen, eine Kultur des Lesens zu erhalten und zu fördern. Auch in diesem Jahr können sich Einzelpersonen, Einrichtungen, Kindertagesstätten und Schulen, die sich in Deutschland für die Leseförderung engagieren, für den Deutschen Lesepreis bewerben. Insgesamt werden 25.000 Euro Preisgeld in sechs Kategorien ausgelobt. Der Bewerbungsschluss ist am 30. Juni 2022.


Mit dem Preis werden Menschen und Institutionen ausgezeichnet, die das Lesen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit Initiativen und Projekten erhalten und fördern. Der Deutsche Lesepreis schafft damit ein größeres öffentliches Bewusstsein für die Notwendigkeit von Leseförderung und würdigt die Preisträger*innen als Vorbilder für mehr Lesefreude und Lesekompetenz in Deutschland.

Die Initiatoren "Stiftung Lesen" und die "Commerzbank-Stiftung" zeichnen mit den einzelnen Kategorie-Paten Leseförderungsmaßnahmen in sechs unterschiedlichen Kategorien aus.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 30. Juni 2022 sind hier zu finden.


Stiftung Lesen
Römerwall 40
55131 Mainz
Fon: 06131.288 900
Mail: thmsklnbrnkstftnglsnd
Web: www.deutschter-lesepreis.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen