Deutscher Generationenfilmpreis sucht Geschichten über Protestbewegungen

Deutscher Generationenfilmpreis sucht Geschichten über Protestbewegungen

Deutschland. Was bewegt die Menschen? Wie entstehen Protestbewegungen? Das neue Jahresthema des Deutschen Generationenfilmpreises "Auf den Straßen, in den Köpfen" bietet Gelegenheit, sich mit Bürgerbewegungen auseinanderzusetzen. Anlass ist der Jahrestag des Mauerfalls vor 30 Jahren, gefragt ist aber auch der Blick auf aktuelle Proteste wie die "Fridays for Future". Neben Filmen zum Jahresthema können auch Beiträge zu eigenen Themen eingereicht werden.


Der Deutsche Generationenfilmpreis sucht Geschichten über Protestbewegungen. Willkommen sind aber auch Filme zu anderen Themen. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend verleiht Preise im Gesamtwert von 8.000 Euro. Der Wettbewerb richtet sich an Filmfans der "Generation 50plus", aber auch an Jugendliche, Studierende und Mehr-Generationen-Teams.

Neben dem offenen Bereich gestatten es die wechselnden Jahresthemen, zu gesellschaftlich wie persönlich bedeutsamen Ereignissen Stellung zu beziehen. Bürgerbewegungen hinterlassen Spuren und haben Nachwirkungen. Wie aber ist der Blick von unterschiedlichen Generationen, von Jugendlichen, Eltern und Großeltern, auf die jeweiligen Probleme und Herausforderungen? Wie konfrontativ oder zugewandt gehen sie miteinander um?

Das Thema "Auf den Straßen, in den Köpfen" greift die Demokratiebewegungen in der DDR und in Mittel- und Osteuropa auf. Es geht dabei der Frage nach, welche Hoffnungen und Forderungen die Menschen hatten und wie sie die Gesellschaft verändern wollten. Ebenso spannend wird es sein, welche Geschichten etwa über die Friedensbewegung oder zu den "Fridays for Future" erzählt werden.

Die besten Beiträge werden beim 33. Bundes.Festival.Film. im Juni 2020 in Wuppertal präsentiert. Einsendeschluss ist der 15. Januar 2020. Weitere Informationen findet man hier auf der Wettbewerbsseite.


Deutscher Generationenfilmpreis
Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Fon: 02191.79 42 38
Mail: gnrtnnflmprskjfd
Web: www.deutscher-generationenfilmpreis.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen