Deutscher Engagementpreis

Deutschland. Das Bündnis für Gemeinnützigkeit vergibt den Deutschen Engagementpreis 2022. Dieser zeichnet mit insgesamt 35.000 Euro freiwillig Engagierte aus dem ganzen Bundesgebiet aus, die bereits Gewinner*in eines anderen Engagementwettbewerbs sind. Für fünf Jurypreise winkt jeweils ein Preisgeld von 5.000 Euro. Für den Publikumspreis werden 10.000 Euro vergeben. Die Nominierungen können bis zum 15. Juni 2022 eingereicht werden.


Der Deutsche Engagementpreis ist der Dachpreis des freiwilligen Engagements. Er bietet Vernetzung und Beratung für etwa 650 Engagementwettbewerbe und würdigt die Vielfalt und Breite des freiwilligen Engagements der etwa 28 Millionen aktiven Bürger*innen in Deutschland.

Initiator und Träger des seit 2009 bestehenden Deutschen Engagementpreises ist das Bündnis für Gemeinnützigkeit, ein Zusammenschluss von großen Dachverbänden und unabhängigen Organisationen des Dritten Sektors sowie von Expert*innen und Wissenschaftler*innen. Fördernde Partner sind das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, die Deutsche Fernsehlotterie und die Deutsche Bahn Stiftung.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Nominierung bis zum 15. Juni 2022 sind hier zu finden.


Deutscher Engagementpreis
Mauerstraße 93
10117 Berlin
Fon: 030.897 947 61
Mail: kntktdtschr-nggmntprsd
Web: www.deutscher-engagementrpeis.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen