Schulwettbewerb zur biologischen Artenvielfalt in Europa

Schulwettbewerb zur biologischen Artenvielfalt in Europa

Deutschland. Mit dem Wettbewerb "Zeig es auf deine Art(envielfalt)" lädt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit Schüler*innen ein aus ihrer Sicht zu zeigen, wie wichtig die biologische Vielfalt ist und wie sie geschützt werden kann. Das Ministerium möchte die deutsche EU-Ratspräsidentschaft nutzen, um den Schutz der Natur und ihrer Vielfalt weiter zu stärken. Der Einsendeschluss ist am 7. November 2020.


Der Wettbewerb richtet sich an Schüler*innen der Klassen 7 bis 13 und wird in vier Kategorien geteilt:

  • Kommunikation: Hier geht es um die Erstellung eines Erklärfilms über ein wichtiges Ökosystem, Tiere oder Pflanzen in Europa
  • Kritik: Mit der Erstellung eines Posters soll gezeigt werden, wodurch die biologische Vielfalt in Europa bedroht ist
  • Kreativität: Mit der Gestaltung eines Bildes oder Fotos soll gezeigt werden, welche Ökosysteme oder Arten unter besonderem Schutz stehen sollen
  • Zusammenarbeit: Als Team soll eine Mindmap oder eine Präsentation über eine Aktion an der Schule zum Schutz der biologischen Vielfalt in Europa erstellt werden

Der Hauptpreis wird Kategorieübergreifend verliehen und beinhaltet eine Virtual-Reality-Brille, die im Unterricht für eine digitale Reise durch die Vielfalt der Natur genutzt werden kann. Außerdem gibt es eine Einladung zu einem Austausch mit Bundesumweltministerin Svenja Schulze im Rahmen einer Videokonferenz.

Der zweite Preis, der pro Kategorie jeweils ein Mal vergeben wird, ist ein Fledermausnistkasten und ergänzende Tipps für mehr biologische Vielfalt auf dem Schulhof.

Dritte Plätze werden ebenfalls pro Kategorie jeweils ein Mal vergeben. Diese beinhalten einen Klassensatz Stoffrucksäcke des Bundesumweltministeriums.

Der Einsendeschluss ist am 7. November 2020. Weitere Informationen sowie Teilnahmebedingungen und das Formular zur Einreichnung der Beiträge sind hier zu finden.


Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)
Stresemannstraße 128 - 130
10117 Berlin
Fon: 030.183 050
Mail: wttbwrbbmbndd
Web: www.bmu.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen