Förderung "Wege ins Theater"

Förderung "Wege ins Theater"

Deutschland. Die ASSITEJ Deutschland ist mit dem Förderprojekt "Wege ins Theater" Programmpartnerin von "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung". Wege ins Theater fördert außerschulische Theaterprojekte für Kinder und Jugendliche im Alter von 3 bis 18 Jahren, die in sozialen, finanziellen oder bildungsbezogenen Risikolagen aufwachsen. Die nächste Antragsfrist ist am 30. September 2020.


Im Rahmen von Wege ins Theater 2018 bis 2022 können drei verschiedene Projektformate umgesetzt werden. Im Projektformat Theater-Entdecker*innen lernen Teilnehmer*innen Theater in einem relativ kurzen Projekt von drei bis fünf Tagen kennen und sehen mindestens eine professionelle Theaterproduktion.

Im Projektformat Theater-Spieler*innen beschäftigen sich die Teilnehmenden in bis zu sechs Monaten intensiver mit Theater, sehen mindestens zwei professionelle Aufführungen und erarbeiten eine Präsentation. Im Projektformat Theater-Macher*innen gestalten Kinder und Jugendliche Theater mit und setzen sich in einer Laufzeit von bis zu einem Jahr intensiv mit Theater auseinander, besuchen mindestens drei professionelle Aufführungen oder Kulturveranstaltungen und gestalten selbst eine öffentliche Veranstaltung für Menschen aus ihrem Umfeld.

Zusätzlich zu den Projektformaten Theater-Spieler*innen und Theater-Macher*innen kann eine Theater-Reise beantragt werden, in denen die Teilnehmenden gemeinsam an einen anderen Ort fahren, um zu proben und/oder zu recherchieren und ggf. auch Theater- und Kulturveranstaltungen an anderen Orten zu besuchen.

Förderbedingungen:

  • Die antragsstellende Organisation ist Teil eines Bündnisses aus mindestens drei institutionellen Partnern, die sich gemeinsam für die Umsetzung des Projektes engagieren und nicht-monetäre Eigenleistungen einbringen (z.B. festangestelltes Personal, Bereitstellung von Räumen, Technik, Infrastruktur o.ä.)
  • Das Projekt findet außerschulisch statt und ist klar von den regulären Aufgaben der Bündnispartner abgrenzbar
  • Das Projekt ist neuartig und zusätzlich, es fand in dieser Form bisher nicht statt.
    Veranstalter des Projekts auf lokaler Ebene ist die antragsstellende Organisation. Sie ist verantwortlich für die Planung und Durchführung des Projektes
  • Die Förderung findet auf Ausgabenbasis statt. Förderungsfähige und projektbezogene Ausgaben werden zu 100% erstattet
  • Schulen und Hochschulen sowie Kitas und Horte sind aus formalen Gründen von der Antragsstellung ausgeschlossen

Die nächste Antragsfrist (für Projekte, die frühestens ab 1. Januar 2021 beginnen) ist am 30. September 2020. Alle Informationen zum Förderprogramm, den Teilnahmebedingungen und weitere Fristen sind hier zu finden.


ASSITEJ Bundesrepublik Deutschland e.V.
Schützenstraße 12
60311 Frankfurt (Main)
Fon: 069.348 733 84
Mail: wtkjtzd
Web: www.wegeinstheater.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen