Förderprogramm "Starthilfe"

Deutschland. Mit dem Programm "Starthilfe" fördert die Stiftung Mitarbeit neue Initiativen und junge Vereine, die in den Bereichen Soziales, Politik, Kultur, Umwelt und Bildung (jenseits von Schule) tätig sind. Unterstützt werden hierbei kleinere lokale Organisationen, die über keine oder nur geringe eigene finanzielle Ressourcen verfügen. Diese können bis zu 500 Euro erhalten. Die Anträge können bis zum 31. Oktober 2022 gestellt werden.


Die Förderung der Stiftung Mitarbeit unterstützt mit ihrer Starthilfe neue Initiativen, junge Vereine und kleine lokale Organisationen aus Deutschland in ihrer Anfangsphase. Wesentlich ist dabei, dass die förderfähigen Aktionen beispielhaft aufzeigen, wie Zusammenschlüsse von freiwillig engagierten Menschen das Leben in unserer Gesellschaft mitbestimmen und mit gestalten können.

Die Starthilfeförderung will auf diese Weise Bürger*innen ermutigen, sich an Gemeinschaftsaufgaben in Deutschland aktiv zu beteiligen und demokratische Mitverantwortung zu übernehmen. Sie versteht sich als Hilfe zur Selbsthilfe und kann deshalb niemals Voll-, sondern immer bloß Anschubfinanzierung sein. Ein und dieselbe Aktion/Initiative kann in der Regel nur einmal mit einem Betrag von bis zu 500 Euro gefördert werden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Antragstellung sind hier zu finden.


Stiftung Mitarbeit
Ellerstraße 67
53119 Bonn
Fon: 0228.604 240
Mail: strthlfmtrbtd
Web: www.mitarbeit.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen