Fördermittel für Multiplikator*innenschulungen 2022

Deutschland. Im Auftrag des Bundesministeriums des Innern und für Heimat fördert das Bundesprogramm "Gesellschaftlicher Zusammenhalt" im Förderjahr 2022 Multiplikator*innenschulungen. Das Ziel der Multiplikator*innenschulungen besteht darin, in Vereinen und Organisationen aktive Ehrenamtliche ab 12 Jahren in ihrem Engagement zu bestärken und künftige/potenziell Interessierte für ein Ehrenamt zu gewinnen. Gefördert werden können ein- oder mehrtägige Veranstaltungen im Präsenz- oder Digitalformat mit einer maximalen Fördersumme von 15.000 Euro pro Schulung. Der Bewerbungsschluss ist am 30. Juni 2022.


Bürgerschaftliches Engagement schafft die Voraussetzungen für einen demokratischen und solidarischen Zusammenhalt, wie ihn das Bundesprogramm Gesellschaftlicher Zusammenhalt stärken möchte.

Interessierte Akteur*innen der Integrationsarbeit können einen Antrag auf Förderung von Multiplikator*innenschulungen zu folgenden Themenschwerpunkten einreichen:

  • Vereinsmanagement im Licht moderner Kommunikationsformen
  • Konfliktmanagement, Krisenbewältigung, Umgang mit schwierigen Situationen
  • Zusammen für eine tolerante Gesellschaft: Abbau von Vorurteilen und Diskriminierung

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Antragstellung sind hier zu finden.


Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
Frankenstraße 210
90461 Nürnberg
Fon: 0911.94 30
Mail: nfbgz-vrrtd
Web: www.bzg-vorort.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen