Förderprogramm "Miteinander reden"

Förderprogramm "Miteinander reden"

Deutschland. Von 2021 bis 2023 geht das Förderprogramm in die zweite Runde: Gesucht werden bundesweit 100 Projekte, die ein wertschätzendes und zukunftsorientiertes Miteinander Reden im regionalen Umfeld stärken. Die Fördersumme beträgt 6.000 Euro für kleinere und 10.000 Euro für große Projekte. Der Bewerbungsschluss ist am 17. Mai 2021.


Bewerben können sich Einzelpersonen, Bildungs- und Kulturträger, Vereine, Initiativen, Netzwerke, Bürgermeister*innen, Kommunalvertreter*innen, Ortsvorsteher*innen, Gemeindeverbände und -kooperationen sowie Unternehmen, die aus ländlichen Regionen, Dörfern, Städte und Gemeinden mit bis zu 15.000 Einwohner*innen kommen.

Das Programm fördert die Umsetzung von Ideen und Projekte, die den wertschätzenden Dialog, demokratische Aushandlungsprozesse und Teilhabe vor Ort initiieren. Thematisch kann sich das Dialogvorhaben sehr vielseitig gestalten. So kann es beispielsweise um politische Partizipation, Migration und Integration oder um Mobilität und Zukunftsgestaltung gehen.

Weitere Informationen sowie eine Möglichkeit zur Bewerbung bis zum 17. Mai 2021 sind hier zu finden.


Programmbüro Miteinander reden Gespräche gestalten – Gemeinsam handeln
Bonner Talweg 64
53113 Bonn
Fon: 0228.249 81 10
Mail: nfmtnndrrdnnt
Web: www.miteinanderreden.net


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen