Jugend(inter)KulturFonds

Jugend(inter)KulturFonds

Sachsen-Anhalt. In der neuen Förderperiode 2019-2022 können Jugendliche unter 27 Jahren aus Magdeburg und den umgebenden ländlichen Räumen Mittel aus dem neu zur Verfügung gestellten Jugend(inter)KulturFonds (JKF) beantragen. Hierfür ist eine vereinfachte Antragstellung sowie Nachweisführung notwendig, die es den Akteur*innen recht unkompliziert ermöglicht, bis zu 500 Euro zu erhalten.


Wer kann sich bewerben?
Menschen aus Magdeburg, der Altmark und dem Bördekreis, insbesondere jugendliche Migrant*innen unter 27 Jahren oder Projektträger, die mit und für junge Migrant*innen in Magdeburg, der Altmark oder im Bördekreis aktiv werden wollen.

Wieviel Fördermittel können beantragt werden?
Der Jugendinterkulturfonds fördert Projekte je nach Bedarf bis zu 500 Euro.
Wenn im Einzelfall mehr Mittel benötigt werden, bitten wir um persönliche Rücksprache mit uns.

Was wird gefördert?

Kleine Kulturprojekte von und mit jugendlichen Migrant*innen.
Beispiele hierfür sind: Musik-Workshop, Theaterprojekt, Fotoausstellung, Kurzfilm, Internetblog, Performance, Musik, Lesung, interkulturelle Begegnungen und vieles mehr, was mit Kunst und/oder Kultur zu tun hat.
Von den Fördermitteln können Fahrtkosten, Honorare, Raummiete, Übernachtung, in Ausnahmefällen Verpflegung, Druckkosten, Material (Stifte, Papier etc.) bezahlt werden.
Nicht gefördert werden Personalkosten für Festangestellte, Anschaffungen, die über 150 Euro kosten (Handys, Kameras etc.). Nicht förderfähig sind: alkoholische Getränke, Tabakwaren und Flaschenpfand.

Alle Informationen gibt es hier.


.lkj) Sachsen-Anhalt
Projekt Resonanzboden
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
Fon: 0391.244 51 74
Mail: trstnswdlkj-lsd
Web: resonanzboden.global


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen