Förderprogramm "InterKulturMachtKunst"

Förderprogramm "InterKulturMachtKunst"

Deutschland. Als Programmpartner des Programms "Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung" fördert der Bundesverband Netzwerke Migrantenorganisationen mit dem Programm "InterKulturMachtKunst" außerschulische Maßnahmen im Bereich der kulturellen Bildung und stellt dabei die Verbindung mit den Möglichkeiten und Kompetenzen von Migrantenorganisationen her. Die nächsten Antragsfristen sind am 5. Juli und am 30. September 2021.


Die außerschulischen Bildungsmaßnahmen sollen von zivilgesellschaftlichen Akteur*innen, wie Vereinen, Verbänden und Initiativen umgesetzt werden, die sich vor Ort in lokalen Bündnissen für Bildung zusammenschließen. Ein weiteres Ziel ist die Entwicklung tragfähiger bürgerschaftlicher Netzwerke, in denen unterschiedliche gesellschaftliche Gruppen ergänzend zur Arbeit der Schulen Verantwortung für die Bildung der jungen Generation übernehmen.

Auch in der Coronazeit können weiterhin Projekte gefördert und durchgeführt werden. Sofern es die Projektkonzeption zulässt, können Bündnisse die Projekte auch digital durchführen. Auch Präsenzveranstaltungen sind weiterhin möglich, sofern sie unter Berücksichtigung der jeweiligen lokalen Bestimmungen erfolgen.

Der NeMO Bundesverband e.V. fördert innerhalb von "InterKulturMachtKunst – KunstMachtInterKultur" interkulturelle Projekte in den Kunstformen darstellende Kunst (Theater, Tanz, Performance, Film, Foto, Streetdance etc.), bildende Kunst (Malerei, Bildhauerei, StreetArt etc.), Musik (Gesang, Instrumente, Hip-Hop etc. ) und Literatur (z.B. Slam).

Weitere Informationen sind hier zu finden.


Bundesverband Netzwerke von Migrantenorganisationen e.V.
Rheinische Straße 171
44147 Dortmund
Fon: 0231.286 787 56
Mail: tzngnglbv-nmd
Web: www.interkulturmachtkunst.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen