Fonds "Freischwimmen21"

Fonds "Freischwimmen21"

Deutschland. Mit dem Fonds "Freischwimmen21" der Stiftungen für Bildung werden insbesondere Aktivitäten von Einzelpersonen, zivilgesellschaftlichen Akteur*innen und kleineren Initiativen gefördert, deren Engagement ohne finanzielle Hilfe nicht möglich wäre. Beantragt werden können bis zu 1.500 Euro für gemeinnützige Projekte für Kinder und Jugendliche. Die Anträge werden schnellstmöglich entgegengenommen.


"Freischwimmen21" ist eine Initiative der Zivilgesellschaft für Kinder und Jugendliche. In einem bundesweiten Aktionsbündnis werden gemeinsam mit allen zivilgesellschaftlichen Akteur*innen Kinder und Jugendliche aus der pandemiebedingten Erstarrung wieder in Bewegung und Begegnung gebracht. Dazu gibt es mehrere Angebote, wie einen Aktionsfinder, den Freischwimmen21-Fonds für Fördermittel sowie diverse Informationsangebote.

Ab 8. Juni 2021 gibt es jeden Dienstag um 16 Uhr eine digitale Informationsveranstaltung für grundlegende Fragen zum Aktionsrahmen, zur Dauer der Aktionen oder zur Antragstellung beim Freischwimmen21-Fonds. Zusätzlich gibt es außerdem ab dem 11. Juni wöchentlich freitags um neun Uhr eine Sprechstunde, bei der konkrete Fragen beantwortet werden.

"Freischwimmen21" ist eine Initiative von Stiftungen für Bildung e.V. in Kooperation mit dem Bündnis der Bürgerstiftungen Deutschlands und der GLS Treuhand/Zukunftsstiftung Bildung.

Weitere Informationen zum Projekt sind hier und zum Fonds sind hier zu finden.


Initiative Freischwimmen21
Bleibtreustraße 20
10623 Berlin
Fon: 030.439 714 35 00
Mail: mchllbrstftngn-bldngd
Web: www.freischwimmen21.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen