Förderung von Musikprojekten im ländlichen Raum

Förderung von Musikprojekten im ländlichen Raum

Berlin. Gemeinsam singen und musizieren ist wichtig für den gesellschaftlichen Zusammenhalt und das soziale Gefüge. Der Bundesmusikverband Chor & Orchester (BMCO) hat ein Förderprogramm für Modellprojekte in ländlichen Räumen ausgeschrieben, die im Zeitraum vom 1. März 2020 bis 31. März 2021 stattfinden sollen. Bewerben kann sich dabei jede*r – ob Einzelperson oder Institution – und es gibt keinen Eigenanteil der Kosten, der finanziert werden muss.


Ob die Neugründung eines Ensembles oder ein neues Projekt einer bereits bestehenden Gruppe, ob im Jugendbereich oder mit Erwachsenen – einzige Voraussetzung für die Teilnahme ist: Das Projekt muss einen neuen Aspekt aufweisen und das gemeinsame Singen und Musizieren in ländlichen Räumen (Gemeinden bis 20.000 Einwohner*innen) in Deutschland fördern. Die Antragsstellung ist bewusst einfach gehalten, um die Teilnahme am Förderprogramm jedem zu ermöglichen. Vor Ort gibt es eine*n "Projektmacher*in", der*die dem BMCO als Ansprechpartner*in zur Verfügung steht.

Die Förderhöhe beträgt bis zu 25.000 Euro pro Projekt. Die Antragsfrist läuft bis 12. Januar 2020; die Entscheidung, welche Projekte gefördert werden, erfolgt durch eine Jury und wird Mitte Februar 2020 veröffentlicht. Alle weiteren Informationen findet man hier.


Bundesmusikverband Chor & Orchester e.V.
Ortrudstr. 7
12159 Berlin
Fon: 030.609 807 810
Mail: nfbndsmskvrbndd
Web: bundesmusikverband.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen