Förderung "Fachförderrichtlinie Klima"

Förderung "Fachförderrichtlinie Klima"

Magdeburg. Das Förderprogramm flankiert den "Masterplan 100% Klimaschutz" der Landeshauptstadt Magdeburg. Gemeinnützige Vereine und Initiativen haben die Möglichkeit bis zum 30. September 2021 Anträge auf Zuwendungen aus Haushaltsmitteln für 2022 zu stellen. Eine finanzielle Förderung ist möglich für Maßnahmen, die die Klimakompetenz erhöhen, auf Beteiligung der Bürger*innen setzen sowie die Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für Klima und Klimawandel zum Ziel haben.


Magdeburg kann seine Klimaziele nur unter Beteiligung vieler Akteur*innen in einem weit gefächerten zivilgesellschaftlichen Prozess erreichen. Bei der Vergabe von Zuwendungen an diese Akteur*innen wurden deshalb die Prioritäten neu gesetzt. Die "Fachförderrichtlinie Klima" stellt ab sofort Vorhaben in den Fokus, die sich an den Handlungsfeldern und Strategien des "Masterplans 100% Klimaschutz" für die Landeshauptstadt Magdeburg orientieren bzw. geeignet sind, klimawandelbedingte Betroffenheiten abzumildern.

So werden z.B. Vorhaben zur Erhöhung der Klimakompetenz (z.B. Informations-, Motivations- und Mitmachangebote) gefördert, die unter aktiver Bürgerbeteiligung umgesetzt werden. Förderfähig sind außerdem Vorhaben zur Sensibilisierung von Kindern und Jugendlichen für die Themen Klima und Klimawandel.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Antragstellung bis zum 30. September 2021 sind hier zu finden.


Landeshauptstadt Magdeburg
Umweltamt
Julius-Bremer-Straße 10
39104 Magdeburg
Fon: 0391.540 24 81
Mail: mwltmtmgdbrgd
Web: www.magdeburg.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen