Förderpreis "The Power of the Arts"

Förderpreis "The Power of the Arts"

Deutschland. Noch bis zum 15. Juli 2020 können sich Kunst- und Kulturschaffende, die sich mittels Kunst, Musik, Theater, Tanz und angewandter Künste für kulturelle Verständigung einsetzen, für den Förderpreis "The Power of the Arts" bewerben. Mit dem Preisgeld werden zehn Projekte mit je 20.000 Euro gefördert.


"The Power of the Arts" unterstützt Projekte, die sich mittels Kunst und Kultur für Inklusion und Integration einsetzen. In Krisenzeiten sind Kunst und Kultur für ein gemeinschaftliches Miteinander wichtiger denn je. Sie schaffen Räume der Verständigung über unser Zusammenleben in der Gesellschaft.

Bewerben können sich alle gemeinnützigen Institutionen und Initiativen in Deutschland, die sich mit Projekten der kulturellen Bildung, Kunst und Kultur für die Teilhabe aller Menschen an einem vielfältigen gesellschaftlichen Leben einsetzen, unabhängig von ihren strukturellen, sozialen und
kulturellen Hintergründen.

Die Bewerbungsfrist endet am 15. Juli 2020. Berücksichtigt werden Konzepte und Vorhaben, die im Zeitraum von Januar 2021 bis Dezember 2022 umgesetzt werden. Ein früherer Projektbeginn ist jedoch grundsätzlich möglich.

Die Wahl der Preisträger*innen trifft eine unabhängige Jury, bestehend aus namhaften Persönlichkeiten des Kulturlebens. Die Würdigung der Preisträger*innen findet im Januar 2021 in Berlin statt.

Die Bewerbungen können direkt über die Webseite eingereicht werden. Hier sind auch weitere Informationen zu finden.


Philip Morris GmbH
Am Haag 14
82166 Gräfelfing
Fon: 089.724 70
E-Mail: kntktpmgpmcm
Web: www.thepowerofthearts.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen