Förderung für Umweltprojekte: Aktion "Blauer Adler"

Förderung für Umweltprojekte: Aktion "Blauer Adler"

Deutschland. "Aktiv für Mensch und Umwelt" – unter diesem Motto fördert die Allianz Umweltstiftung deutschlandweit Umweltprojekte. Ein wichtiges Anliegen der Stiftung ist dabei auch, Verantwortungsbewusstsein für die Natur zu entwickeln. Der maximale Förderbetrag liegt bei 2.250 Euro. Anträge können fortlaufend gestellt werden.


Der "Blaue Adler" ist ein Projekt zum Handeln für alle Bürger*innen, Vereine und Institutionen. Das 1995 ins Leben gerufene Programm unterstützt kleinere, lokale Umweltprojekte – regional breit gestreut.

An den meisten Aktionen sind Kinder oder Jugendliche beteiligt, die sich auf diese Weise frühzeitig mit dem einen oder anderen Umweltthema befassen. Über ihr Engagement erfahren sie, dass Aktivitäten für die Umwelt auch Freude machen können und der Nutzen meist unmittelbar erlebbar ist.

Der maximale Förderbetrag liegt bei 2.250 Euro. Zwei Drittel der Projektkosten übernimmt die Allianz Umweltstiftung, ein Drittel die bei dem Projekt engagierte Allianz Vertretung. Wer eine Idee für ein Umweltprojekt hat, wendet sich zunächst an eine Allianz Vertretung als Ansprechpartner und möglichen Projektpartner.
Die Allianz Vertretung prüft gemeinsam mit der Umweltstiftung die Möglichkeiten einer finanziellen Unterstützung. Sollte eine Förderung möglich sein, stellt die Allianz Vertretung einen entsprechenden Förderantrag an die jeweils zuständige Zweigniederlassung.

Weitere Informationen gibt es hier. Das Antragsformular ist hier zu finden.


Allianz Umweltstiftung
Pariser Platz 6
10117 Berlin
Fon: 030.206 715 95 50
Mail: nfllnz-mwltstftngd
Web: umweltstiftung.allianz.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen