Projektförderung für Kinder- und Jugendbeteiligung

Projektförderung für Kinder- und Jugendbeteiligung

Magdeburg. Die Landeshauptstadt Magdeburg setzt mit dem neuen Konzept "Kinder- und Jugendbeteiligung mit Wirkung!" ein deutliches Signal für Teilhabe der jüngsten und jungen Menschen in Magdeburg. Ziel der gesamtstädtischen Strategie ist der Aufbau langfristiger und nachhaltiger Strukturen. Das Beteiligungsbudget umfasst jährlich 15.000 Euro. Noch bis zum 13. Dezember 2021 können erste Projektideen eingereicht werden.


Auch in der Landeshauptstadt haben Kinder und Jugendliche ein Recht auf Mitbestimmung. Um das noch besser umzusetzen, ist Susanne Müller die erste von insgesamt zwei Beteiligungskoordinator*innen in Magdeburg. Sie unterstützt, berät und begleitet Kinder und Jugendliche, die ihre Ideen und Projekte planen und durchführen wollen. Beteiligungsvorhaben können sowohl von Kitas, Schulen, Jugendzentren als auch sozialen Treffpunkten für Kinder und Jugendliche beantragt werden.

Mittels des Beteiligungsbudgets können unterschiedliche Ideen und Aktionen unterstützt werden. Das Kinder- und Jugendbeteiligungskonzept sieht eine jährliche Verwendungssumme von 15.000 Euro vor. Mögliche Vorhaben und Aktionen sind vielseitig und reichen von Graffiti-Projekten, Gestaltung des Sozialraumes, Stadtteilfesten bis hin zu Workshops. Vorausgesetzt, die Projekte richten sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Kinder und Jugendlichen.

Die Projektideen können bis zum 13. Dezember 2021 per Mail eingereicht werden. Weitere Informationen sind hier zu finden.


Familieninformationsbüro (FIB)
Krügerbrücke 2
39104 Magdeburg
Fon: 0391.598 027 00
Mail: btlgngstdtmgdbrgd
Web: www.magdeburg.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen