Filmworkshop "Film ab –Mut an!" zu Diskriminierung im Alltag

Filmworkshop "Film ab –Mut an!" zu Diskriminierung im Alltag

Halle (Saale). Vom 25. bis 30. Juli 2019 findet im Rahmen des Antidiskriminierungsprojekts "Film ab – Mut an!" ein Filmworkshop für Jugendliche zwischen 14 und 27 Jahren statt. Die Teilnehmenden können sich vor und hinter der Kamera ausprobieren und in die Rollen von Regisseur*innen, Schauspieler*innen und Kameraleuten schlüpfen und so erleben, was zu einer Filmproduktion alles dazugehört. 


Termin:
25.-30.07.2019

Ort:
Villa Jühling , Semmelweisstr. 6, 06120 Halle (Saale)

Kosten:
Keine


Im Filmworkshop werden die Teilnehmenden gemeinsam überlegen, was gegen Alltagsrassismus getan werden kann. Dazu widmen sie sich zunächst Fragen wie: Was ist eigentlich Diskriminierung und was hat das mit mir zu tun? Wie erkenne ich diskriminierendes Verhalten in meinem Alltag? Und vor allem: wie kann ich dagegen aktiv werden? Anschließend besteht Gelegenheit, eigene Stories zu erzählen und Erfahrungen zu teilen. In Begleitung eines professionellen Filmteams entstehen aus diesen Geschichten Kurzfilme.

Anmelden kann man sich bis 20. Juni 2019 per Mail oder telefonisch (0345.279 807 33). Weitere Informationen zum Workshop findet man hier in der Ausschreibung, näheres zum Projekt "Film ab – Mut an!" auf der Webseite.


Friedenskreis Halle e.V.
Große Klausstr.11
06108 Halle (Saale)
Fon: 0345.279 807 33
Mail: nffrdnskrs-hlld
Web: www.friedenskreis-halle.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen