Workshop "Agil und diskriminierungssensibel Führen und Arbeiten"

Workshop "Agil und diskriminierungssensibel Führen und Arbeiten"

Magdeburg. Am 2. November 2021 veranstaltet der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt den Workshop "Agil und diskriminierungssensibel Führen und Arbeiten? Neue Arbeitsformen in einer schnellen Welt". Dabei beleuchten die Teilnehmenden mit der Referentin Hanna Kunze wie Agiles Arbeiten zu mehr Beteiligung, Flexibilität und Innovation in Unternehmen und Institutionen führen kann. Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist bis zum 28. Oktober 2021 erforderlich.


Termin:
02.11.2021
09:00 bis 16:30 Uhr

Ort:
RONCALLI-HAUS
Max-Joseph-Metzger-Str. 12/13
39104 Magdeburg

Kosten:
Keine


Dabei werden die Chancen neuer Arbeitsformen für den Abbau von Ausgrenzungen betrachtet und praktische Impulse für einen diskriminierungssensiblen Arbeitsalltag gesetzt.

Mit Hintergrundwissen, Erfahrung, Methodik und Austausch auf Augenhöhe bietet dieser Workshop Führungskräften und Mitarbeitenden die Möglichkeit, ihre eigene Haltung zu überprüfen, neue Wege für sich zu entdecken und praktische Impulse für einen diskriminierungssensiblen Arbeitsalltag umzusetzen.

Weitere Informationen sind hier zu finden. Die Anmeldungen werden bis zum 28. Oktober 2021 per Mail entgegengenommen.


Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt e.V.
Leiterstraße 6
39104 Magdeburg
Fon 0391.636 050 96
Mail: gglndsfrnrtd
Web: www.netzwerkstelle-agg.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen