Seminar: Populismus und Extremismus in der Jugendhilfe

Seminar: Populismus und Extremismus in der Jugendhilfe

Magdeburg. Das Landesjugendamt Sachsen-Anhalt bietet am 19. Juni 2019 das Seminar "Populismus und Extremismus in der Jugendhilfe. Strategien in der Arbeit mit Jugendlichen, jungen Heranwachsenden und Jugendgruppen" an. Ziel der Fortbildung ist es, die Teilnehmenden für Populismus und Radikalisierungsprozesse zu sensibilisieren und Argumentations- und Handlungssicherheit in der Arbeit mit Jugendlichen und jungen Heranwachsenden aufzuzeigen.


Termin:
19.06.2019

Ort:
Magdeburg

Kosten:
30 Euro


Inhaltliche Schwerpunkte sind:

  • Auswirkungen des veränderten gesellschaftlichen Klimas auf Jugendeinrichtungen und Jugendgruppen – Erfahrungsaustausch
  • In welchen Kontexten (Gesellschaft/Jugendhilfe) haben wir es mit populistischen/extremen Phänomenen zu tun?
  • Populismus und Radikalisierung: Begriffsbestimmung und Phänomenbeschreibung
  • Populistische Argumentationsmuster/Aktivitäten und Gegenstrategien
  • Ansätze und Möglichkeiten der Unterstützung für eine Radikalisierungsprävention

Die Fortbildung richtet sich an Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe, die mit Jugendlichen arbeiten, insbesondere aus der Jugendarbeit, der Jugendsozialarbeit, der Schulsozialarbeit, der Jugendverbandsarbeit, der Jugendbildung sowie aus Horten.

Interessierte können sich bis zum 21. Mai 2019 per Mail für das Seminar anmelden. Alle Informationen finden Sie hier.


Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt
Landesjugendamt
Ernst-Kamieth-Str. 2
06112 Halle (Saale)
Fon: 0345.514 16 40
Mail: kthrnstdlvwschsn-nhltd
Web: www.lvwa.sachsen-anhalt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen