Workshop "Potentiale politischer Bildung in Handlungsfeldern der Jugendarbeit"

Halle (Saale). Das Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt bietet vom 29. bis 30. April 2024 den Workshop "Potentiale politischer Bildung in Handlungsfeldern der Jugendarbeit" an. Angesprochen werden Fachkräfte der außerschulischen Jugendbildungsarbeit, der Jugendverbandsarbeit, der offenen Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit. Die Kosten betragen 80 Euro und eine Anmeldung wird bis zum 1. April 2024 entgegengenommen.


Termin:
29. bis 30.04.2024

Ort:
Halle (Saale)

Kosten:
80 Euro


Der letzte Kinder- und Jugendbericht des Bundes benennt Kinder- und Jugendarbeit als ein bisher unterschätztes Handlungsfeld politischer Bildung. Fachpolitische und fachdisziplinäre Debatten rahmen Jugendarbeit schon lange als Bildungsfeld, in welchem spezifische Prozesse von Demokratie- und politischer Bildung ermöglicht werden.

Vor diesem Hintergrund legt dieser zweitägige Workshop seinen Fokus auf die politische Jugendbildung und auf deren Potential, Jugendliche für gesellschaftliches Engagement sowie für die Artikulation ihrer Interessen in der Demokratie zu ermutigen und zu unterstützen. Durch fachlichen
Input und Austausch erhalten die Teilnehmenden die Möglichkeit, (neue) Ideen in der jugendpolitischen Arbeit zu entwickeln und in ihrem sozialpädagogischen Handeln Sicherheit zu erfahren.

Weitere Informationen sind hier zu finden. eine Anmeldung wird bis zum 1. April 2024 entgegengenommen.


Landesverwaltungsamt Sachsen-Anhalt/ Landesjugendamt
Ernst-Kamieth-Straße 2
06112 Halle (Saale)
Fon: 0345.514 16 40
Mail: frtbldnglndsjgndmtlvwschsnnhltd
Web: www.sachsen-anhalt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen