Podiumsdiskussion "Rassismus und Diskriminierung in der Schule"

Podiumsdiskussion "Rassismus und Diskriminierung in der Schule"

Magdeburg. Es ist unabdingbar, über Rassismus in der Schule in Sachsen-Anhalt in all seinen Facetten zu sprechen. Das Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt "LAMSA" lädt am 12. Dezember 2019 im Rahmen des Projektes ENTKNOTEN zur Podiumsdiskussion "Rassismus und Diskriminierung in der Schule" in die Landeszentrale für politische Bildung ein.


Termin:
12.12.2019, 16:00-18:00 Uhr

Ort:
Landeszentrale für politische Bildung, Leiterstr. 2, 39104 Magdeburg

Kosten:
Keine


Schüler*innen mit Migrationsgeschichte in Sachsen-Anhalt sollten ihrem Potenzial gemäß die Schule besuchen und abschließen können. Rassismus und Diskriminierung und die Bagatellisierung und Relativierung der Erfahrungen der Betroffenen verhindern dies in vielen Fällen. Daher sollen während der Podiumsdiskussion möglichst alle Facetten Rassismus und Diskriminierung in der Schule betrachtet werden.

Im Anschluss lädt das ENTKNOTEN-Team zu einem kleinen Empfang aus Anlass des Projektabschlusses ein, um drei Jahre Arbeit Revue passieren zu lassen und Einblicke in die Arbeit der Beratungsstelle zu geben. Hier können Interessierte mit den Berater*innen von ENTKNOTEN und weiteren Diskussionsteilnehmer*innen ins Gespräch kommen, Kontakte vertiefen und Ideen und Vorhaben austauschen.

Anmelden kann man sich bis 29. November 2019 per Mail oder telefonisch (0391.990 788 87). Nähere Informationen entnehmen Sie hier der Einladung.


Entknoten - Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus und Diskriminierung
Landesnetzwerk Migrantenorganisationen Sachsen-Anhalt (LAMSA) e.V.
Büro Magdeburg
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
Mail: ntkntnlmsd
Web: www.alltagsrassismus-entknoten.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen