Workshop "Klassismus"

Workshop "Klassismus"

Lutherstadt Wittenberg. Das Netzwerk für Demokratie und Courage bietet zusammen mit dem Landesjugendwerk der AWO vom 9. bis 10. Oktober 2020 einen Workshop zum Thema Klassismus an. Neben Informationen zu sozialer Ungleichheit und klassenbezogener Diskriminierung wird es auch darum gehen, die eigene gesellschaftliche Position und die eigene soziale Herkunft zu reflektieren. Die Teilnahmegebühr beträgt 15 Euro.


Termin:
09. bis 10.10.2020

Ort:
Jugendherberge Wittenberg
Schlossstr. 14/15
06886 Wittenberg

Kosten:
15 Euro


Folgende Fragen werden im Workshop bearbeitet:

  • Was ist Klassismus?
  • Wie wirkt sich Klassismus aus?
  • Wer ist davon betroffen?
  • Welchen Einfluss hat die eigene Klassenherkunft auf derzeitigen Haltungen, Meinungen, Handlungen und Gefühle?

Es wird darum gehen, die eigenen Handlungsspielräume zu reflektieren und das Bewusstsein für klassistische Diskriminierung zu stärken. Wie kann klassismuskritisches Handeln aussehen?

Auf Basis der Antidiskriminierungspädagogik kommen Fallbeispiele aus der praktischen Arbeit, Biographiearbeit und interaktive Übungen zum Einsatz. Intersektionale Betrachtungen, also die Verknüpfungen und Wechselbeziehungen zwischen verschiedenen Machtverhältnissen, z.B. Rassismus, Heteronormativität, werden stets mitberücksichtigt.

Eine Anmeldung ist per Mail oder telefonisch unter 0391.520 931 84 möglich. Alle Informationen sind hier zu finden.


Netzwerk für Demokratie und Courage e.V. (NDC)
Landesnetzstelle Sachsen-Anhalt
c/o Landesjugendwerk der AWO Sachsen-Anhalt e.V.
Schönebecker Straße 82-84
39104 Magdeburg
Fon: 0391.520 937 31
Mail: schsn-nhltntzwrk-crgd
Web: www.netzwerk-courage.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen