Online-Workshop "Wie geht gute Klimakommunikation?"

Online-Workshop "Wie geht gute Klimakommunikation?"

Sachsen-Anhalt. Die Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt veranstaltet am 20. November 2021 in Kooperation mit dem BUND Sachsen-Anhalt und dem Referat für Klimagerechtigkeit und Nachhaltigkeit des Studierendenrates der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg das Online-Seminar "Wie geht gute Klimakommunikation". Die Kosten für die Teilnahme betragen 15 Euro und eine Anmeldung ist erforderlich.


Termin:
20.11.2021
10:00 bis 17:00 Uhr

Ort:
Online

Kosten:
15 Euro
10 Euro ermäßigt


Mehr und mehr Menschen wollen etwas für das Klima tun. Die Schwierigkeiten treten oft dann auf, wenn es darum geht, ein Projekt konkret umzusetzen. Oft hängt es an der Akzeptanz oder Begeisterung der Beteiligten. Hier setzt gute Klimakommunikation an: Wie kann man klimafreundliche Projekte und die Kommunikation darüber so gestalten, dass es Menschen Lust macht, zu handeln?

Gute Klimakommunikation ist faktenbasiert und fühlt sich (überwiegend) gut an, sie ist authentisch und einfühlsam, ziel- und zielgruppenspezifisch. Sie zeigt Handlungsmöglichkeiten auf und benennt Vorteile klimafreundlichen Verhaltens. Und sie dockt an unserer Alltagswelt und unseren Werte an. Eigene Beispiele, Fragen und Themen sind ausdrücklich erwünscht und können im Workshop bearbeitet werden.

Weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung sind hier zu finden.


Heinrich-Böll-Stiftung Sachsen-Anhalt e.V.
Leipziger Straße 36
06108 Halle (Saale)
Fon: 0345.202 39 27
Mail: nfbll-schsn-nhltd
Web: www.boell-sachsen-anhalt.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen