Fortbildung zu Jungen*arbeit und grenzverletzendem Verhalten

Fortbildung zu Jungen*arbeit und grenzverletzendem Verhalten

Sangerhausen. Das Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt bietet am 20. September 2019 eine methoden- und praxisorientierte Fortbildung mit dem Titel "Grenzen setzen – Grenzen achten" an. Sie widmet sich der Jungen*arbeit und sensibilisiert für grenzverletzendes Verhalten.


Termin:
20.09.2019, 10:00-16:00 Uhr

Ort:
Happy Go, Am Rosengarten 2, 06526 Sangerhausen

Kosten:
-


Die Fortbildung hat zum Ziel, mehr Vorurteile gegenüber Jungen*(arbeit) aufbrechen und auf Floskeln und Stereotype wie "Jungs machen immer nur Probleme" innerhalb dieses Bereichs der Sozialen Arbeit aufzubrechen. Die Teilnehmer*innen werden für grenzverletzendes Verhalten sensibilisiert und lernen mehr über ihre eigenen und fremden Grenzen. Es werden Methoden, Tipps und Tricks vermittelt, die die tägliche Arbeit für ein lebendiges Miteinander erleichtern. Referent wird Marian Pütsch von der Beratungsstelle ProMann sein.

Anmelden können Sie sich hier.


Kompetenzzentrum geschlechtergerechte Kinder- und Jugendhilfe Sachsen-Anhalt e.V.
Schönebecker Str. 82-84
39104 Magdeburg
Fon 0391.6310556
Mail: nfgschlchtrgrchtjgndhlfd
Web: www.geschlechtergerechtejugendhilfe.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen