Empowermentworkshop für von Rassismus betroffene Frauen und Mädchen

Empowermentworkshop für von Rassismus betroffene Frauen und Mädchen

Magdeburg. Am 28. und 29. September 2019 findet ein Selbstverteidigungs- und Selbstbehauptungstraining statt, das sich an Frauen* und Mädchen ab 16 Jahren, die von Rassismus betroffen sind, richtet. Der Empowermentworkshop legt den Schwerpunkt auf verschiedene Methoden der Selbstbehauptung und Selbstverteidigung.


Termin:
28.-29.9.2019, 09:00-15:00 Uhr

Ort:
Magdeburg (genauer Ort wird nach Anmeldung bekanntgegeben)

Kosten:
Keine (inkl. Verpflegung)


An zwei Tagen lernen die Teilnehmenden, wie sie sich im Alltag gegen verbale und physische Angriffe mit einfachen Techniken und schnell zu erlernenden Griffen zur Wehr setzen und sich selbst schützen können. Dabei geht es nicht darum, komplizierte Praktiken zu erlernen, sondern um einfach anzuwendende und intuitive Handgriffe. Der Workshop richtet sich ausschließlich an Frauen* und Mädchen sowie Menschen, die sich als Frauen* verstehen und aufgrund zugeschriebener Merkmale rassistische Diskriminierung erfahren.

Anmelden kann man sich bis 20. September 2019. Weitere Informationen findet man hier auf Deutsch, Englisch und Arabisch.


LAMSA e. V.
Entknoten - Beratungsstelle gegen Alltagsrassismus und Diskriminierung
Brandenburger Str. 9
39104 Magdeburg
Fon: 0391.990 788 87
Mail: ntkntnlmsd
Web: www.alltagsrassismus-entknoten.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen