Armut in Kindheit und Jugend - Ein Vergleich zwischen Deutschland und Japan

Armut in Kindheit und Jugend - Ein Vergleich zwischen Deutschland und Japan

Dessau-Roßlau. Die Friedrich-Ebert-Stiftung lädt am 21. Oktober 2019 zu einer Diskussionsveranstaltung nach Dessau ein. Es sollen Maßnahmen der Jugendhilfe in Deutschland und Japan verglichen und so festgestellt werden, welche dieser erfolgversprechend in Zukunft eingesetzt werden können.


Termin:
21.10.2019, 18:00-19:30 Uhr

Ort:
Cafe am Campus, Seminarplatz 2, 06846 Dessau-Roßlau

Kosten:
Keine


Japan und Deutschland teilen eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung: Armut in Kindheit und Jugend. In beiden Ländern lebt ein relativ hoher Anteil junger Menschen mit ihren Familien in Armut oder ist von dieser bedroht. Für die Betroffenen hat das Einschränkungen ihrer gesellschaftlichen Teilhabe zur Auswirkung. Sie erfahren Einschränkungen u. a. in ihren Bildungschancen, in der Gesundheitsförderung und auch im Freizeitverhalten.

Dr. Susanne Borkowski (Hochschule Magdeburg-Stendal) und Nicole Anger (Der Paritätische Sachsen-Anhalt) sind Expertinnen im Feld der Kinder- und Jugendarmut in Sachsen-Anhalt. In diesem Jahr haben sie in Japan Expertinnen und Fachkräfte der Jugendhilfe besucht und analysiert, wie Japans Regierung und Jugendhilfe gegen Armut in Kindheit und Jugend wirken. Neben den fachlichen Statements sind Susanne Borkowski und Nicole Anger dabei auch auf Widersprüche gestoßen, die Inhalt der Veranstaltung sein sollen. Gleichzeitig ziehen die Referentinnen den Vergleich zu Maßnahmen in Deutschland und wägen ab, mit welchen Mitteln man Armut im Kinder- und Jugendalter am erfolgversprechendsten bekämpfen kann.

Nähere Informationen und die Möglichkeit der Online-Anmeldung finden Sie hier.


Friedrich-Ebert-Stiftung
Landesbüro Sachsen-Anhalt
Otto-von-Guericke-Str. 65
39104 Magdeburg
Fon: 0391.56 87 60
Mail: nfmgdbrgfsd
Web: www.fes.de


Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen